Aktionswochen „Bad Dürkheim: Ein Kreis voller Energie“

vom 15. August bis 3. September 2019

  • Freitag, 16.08.2019, 17:00 Uhr Bad Dürkheim: Photovoltaik lohnt sich – auch auf Ost-West-Dächern! Praxisnahe Informationen über Eigenstromproduktion auf dem eigenen Dach

  • Freitag, 16.08.2019, 14:00 Uhr Grünstadt: Bau von Insektenhotels für die städtischen Blumenwiesen

  • Samstag, 17.08.2019, 8:30 Uhr Freinsheim: Gemeinsames Radeln mit Bürgermeister Oberholz und Beigeordneter Schmitz-Görtler zur Kläranlage Weisenheim am Sand mit Besichtigung (Bild: VG Freinsheim)

  • Samstag,17.08.2019, 8:30 Uhr Start der Radtour in Freinsheim zur Kläranlage nach Weisenheim am Sand

  • Freitag, 23.08.2019, 17:00 Uhr Friedelsheim: Klimaschutz auf der Deponie

  • Donnerstag, 15.08.2019, 13:00 Uhr Wachenheim: Auftakt zur Energiekarawane

  • Donnerstag, 22.08.2019, 18:00 Uhr Bad Dürkheim: Besichtigung des Holzhackschnitzel-Kraftwerks

  • Samstag, 24.08.2019, 13:00 Uhr Niederkirchen: Architektur für die energetische Unabhängigkeit

  • Donnerstag, 22.08.2019, 18:15 Bad Dürkheim: Elektroauto: Wie geht das?

Gutes für die Energiewende und den Klimaschutz tun und dabei Spaß haben: Das bieten die Aktionswochen "Bad Dürkheim: Ein Kreis voller Energie". In diesen Wochen stellen Energiewende-Akteure bei Exkursionen, Workshops, Führungen und Vorträgen ihr Engagement für den Klimaschutz der breiten Öffentlichkeit vor.

Gehen Sie auf Entdeckungstour, erleben Sie die Vielfalt der Energiewende und lassen Sie sich inspirieren. Verschiedene Veranstaltungen warten auf Sie:


Wachenheim: Auftakt zur "Energiekarawane"

Donnerstag, 15. August
13.00 Uhr
Am alten Galgen 6, 67157 Wachenheim (bei der Firma Wolf Bauelemente)

Energieberater kommen in die VG Wachenheim und bieten Effizienzchecks in Betrieben an (Kosten übernehmen die Energieagentur und die Verbandsgemeinde). Zur Vorstellung der "Energiekarawane" lädt die Verbandsgemeide Wachenheim alle Unternehmer und interessierte Privatpersonen ein.

Bei der Mittagsveranstaltung stellt die Energieagentur das Konzept  der Karawane vor, die bis Ende September durch die Verbandsgemeinde ziehen wird. Die unabhängigen Energieberater (BAFA-zertifiziert), die die Effizienzchecks in Betrieben in der VG Wachenheim durchführen, erklären, was sie bei den Energiechecks genau "unter die Lupe" nehmen und wie das Vorgehen ist. Interessierte Betriebe können direkt einen Termin vereinbaren. Für Privatleute gibt es bei der Veranstaltung Informationen über Möglichkeiten, Energie im Haushalt einzusparen.

Weitere Informationen zur Energiekarawane Gewerbe


Bad Dürkheim - Radtour mit E-Bike und Smartphone / Tablet

Donnerstag, 15. August
14.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt und Start: Bad Dürkheim, Wurstmarktplatz am Riesenfass

Eine besondere Radtour durch Wiesen eines Naturschutzgebietes, sehenswerte Weinorte und Weinberge. Sie fahren dabei Teile des Kraut- und Rüben- und Weinstraßen-Radweges. Die Tour wird ergänzt durch die Navigation mit mobilem Gerät (Smartphone / Tablet). Während der Fahrt erfahren Sie Wissenswertes zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten und haben die Möglichkeit, diese mit dem mobilen Gerät zu fotografieren. Sie lernen, wie man eine Tour aufzeichnet (tracking) und die gemachten Fotos einfügt. Eine Tour für alle
E-Bike-/Smartphone-/Tablet-Besitzer, die mehr über die praktische Handhabung des mobilen Gerätes zu den Themen Navigation und Fotografie lernen möchten. Distanz: ca. 25 km, 1,5 Stunden Fahrzeit, Dauer ca. 3 Std. gesamt. E-Bike mieten? Direkt bei: Touristeninformation i-Punkt Kallstadt, Telefon 06322-667838 ODER Mieträder bei Bella Bici E-Bike und Fahrradverleih Wachenheim, www.shop-bellabici.de

DIe Teilnahme an der Tour ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Anmeldung bitte bis zum 06.08.2019 unter kvhs(at)kreis-bad-duerkheim(dot)de bzw. direkt über das Portal der Kreisvolkshochschule.

Veranstalter: Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim


Grünstadt: Gestaltung von Insektenhotels

Freitag, 16. August
14.00 Uhr - Bauhof der EGB, Schlachthofstraße 2a, Grünstadt.

Die Stadt Grünstadt lädt  in Zusammenarbeit mit dem NABU zum Bau von Insektenhotels für die städtischen Blumenwiesen ein.

Im Zusammenarbeit mit dem NABU startet die Stadt Grünstadt das Bauprojekt von Insektenhotels für die städtischen Blumenwiesen. Dabei werden die benötigten Materialien von der Stadt gestellt.

Um Anmeldung bis zum 12.08.2019 per Mail wird gebeten.


Bad Dürkheim: Vortrag "Photovoltaik lohnt sich"

Freitag, 16. August
17.00 Uhr
Mannheimer Straße 24, 67098 Bad Dürkheim

Photovoltaik lohnt sich – auch auf Ost-West-Dächern! Praxisnahe Informationen über Eigenstromproduktion auf dem eigenen Dach. Darüber hinaus wird eine Besichtigung städtischer Photovoltaik-Anlagen, u.a. des Gradierbaus angeboten.

Noch immer schlummert ein gewaltiges Potenzial zur Energiegewinnung auf unseren Dächern im Landkreis Bad Dürkheim. Ob das eigene Dach auch ohne optimale Südausrichtung in Frage kommt und wie Sie dabei einen Beitrag zum Artenschutz leisten können, darüber informieren die Experten bei dieser Informationsveranstaltung zum Thema Sonnenenergie.
Das EU-Projekt LIFE-IP ZENAPA - Zero Emission Nature Protection Areas wird seit 2016 vom IfaS koordiniert. Der Bezirksverband Pfalz ist als einer von 16 Partnern aus acht Bundesländern und dem Großherzogtum Luxemburg beteiligt. ZENAPA will nicht nur nachweislich einen Beitrag zu Klima-, Natur- und Artenschutz leisten, sondern belegen, dass sich diese Schutzziele nicht widersprechen und zusammen erreicht werden können.
In allen Partnergebieten sollen zahlreiche, thematische Kampagnen, wie zum Beispiel das Programm der „1.000 Solardächer“, durchgeführt werden.

Eine Anmeldung zur Aktion ist erforderlich. Anmeldung bitte bis zum 12.08.2019 per E-Mail an a.mueller-ruff(at)bv-pfalz(dot)de oder telefonisch unter 0631 3647 150

Veranstalter: Bezirksverband Pfalz
Kooperationspartner: Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)


Freinsheim: Radtour zur Kläranlage Weisenheim

Samstag, 17. August
8.30 Uhr
Rathaus der Verbandsgemeinde, Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim

Gemeinsames Radeln mit Bürgermeister Oberholz und Beigeordneter Schmitz-Görtler zur Kläranlage Weisenheim am Sand. Dort werden wir die Kläranlage besichtigen und uns das BHKW anschauen. Gemeinsam radeln wir zurück nach Freinsheim.

Eine Anmeldung zur Aktion ist erforderlich. Anmeldung bitte bis zum 16.08.2019 per E-Mail an verwaltung(at)vg-freinsheim(dot)de

Veranstalter: Verbandsgemeinde Freinsheim
Kooperationspartner: VG Werke Freinsheim


Haßloch: Energie(wende)-Radtour

Samstag, 17. August
10.00 Uhr
Rathaus, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch

Auf dem Rad erkunden Sie gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager der Stadt kommunale Projekte rund um die Themen „Energieeinsparung“, „erneuerbare Energien“ und „Klimawandelanpassung“. Sicherlich hat er dabei auch Tipps für Ihre persönliche Energiewende parat.


Strom und Wärme aus Biomasse in Bad Dürkheim - wie funktioniert das?

Donnerstag, 22. August
18.00 Uhr
Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH, 1. OG, Raum 1.6
Salinenstr. 36, 67098 Bad Dürkheim

Die Stadtwerke Bad Dürkheim setzen bei der Produktion von Wärme, Strom und auch Kälte auf Erneuerbare Energien. Mit dem Holzhackschnitzel-Kraftwerk betreiben sie eine innovative Anlage, die statt mit fossilen Brennstoffen mit Restholz aus dem Pfälzer Wald befeuert wird. Die thermische Leistung des Kraftwerks beträgt 3,5 Megawatt, das heißt, in einer Stunde können 3,5 Megawattstunden Wärme erzeugt werden, Die elektrische Leistung liegt bei 500 Kilowatt (innerhalb einer Stunde können 500 Kilowattstunden Strom erzeugt werden).
Die Geschichte des Kraftwerks und wie es funktioniert, erklärt Dr. Peter Kistenmacher, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Dürkheim, zunächst in den Räumlichkeiten der Stadtwerke in der Salinenstraße 36. Anschließend führt er durch das nahe gelegene Kraftwerk (Wellsring 43).
Weitere Informationen: www.sw-duerkheim.de; Bitte um Anmeldung an j.bloemecke(at)bad-duerkheim(dot)de.


Bad Dürkheim: Elektroauto: Wie geht das?

Die Kreisvolkshochschule hat die Veranstaltung wegen zu geringer Anmeldezahlen leider abgesagt.

Die Kreisvolkshochschule hat die Veranstaltung wegen zu geringer Anmeldezahlen leider abgesagt. - Wenden Sie sich bei Fragen rund um Elektromobilität jedoch gerne an die Lotsenstelle für alternative Antriebe.

Kann ein E-Auto für mich funktioneren? Wenn ja, wie?

Hören Sie an diesem Informationsabend aus erster Hand, was beim Fahren mit einem Elektroauto für Sie anders ist und was es für Sie als Nutzer/-in bedeuten kann, ein solches Auto zu fahren. Sie bekommen Gelegenheit, Fragen zur Nutzung und zur Praktikabilität aus der Sicht einer Autofahrerin / eines Autofahrers zu stellen.

Als Referent steht Ihnen ein Autofahrer aus dem Landkreis Bad Dürkheim zur Verfügung, der schon 100.000 km rein elektrisch unterwegs war.

Eine Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule ist erforderlich.

Veranstalter: Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
 


Friedelsheim: Klimaschutz auf der Deponie Friedelsheim

Freitag, 23. August
17.00 Uhr
Wertstoffhof Friedelsheim, 67159 Friedelsheim

Für alle, die wissen wollen, wie engagiert der Abfallwirtschaftsbetrieb Klimaschutz umsetzt. Neben einer informativen Führung mit den Hausherren Klaus Pabst und Bernd Lache genießen Sie außerdem die herrliche Aussicht über die Naturräume und Weinbauflächen Ihrer Region.


Weidenthal: Waldspaziergang im Morschbachtal - Auswirkungen des Klimawandels

Samstag, 24. August
9.00 Uhr
Alter Bahnhof Weidenthal, Bahnhofstraße, 67475 Weidenthal - am Besten mit Fahrrädern und gutem Schuhwerk

Waldspaziergang im Morschbachtal – Auswirkungen des Klimawandels im Pfälzerwald: Zum Ausgangspunkt geht es ab dem Treffpunkt am Alten Bahnhof Weidenthal (ca. 850 Meter von der S-Bahn entfern) per Fahrrad etwa 4 Kilometer (Fahrradweg) zum Beginn des Spaziergangs.

Dirk Neumann, Revierförster des Reviers Morschbach, führt durch das gleichnamige Tal. Was bedeutet der Klimawandel für den Wald? Was bedeutet der Wald für den Klimaschutz? Gehen Sie mit dem Förster auf Spurensuche.

Anmeldungen erbeten, aber auch spontan Entschlossene willkommen! Sollten Sie ohne Fahrrad dabei sein, teilen Sie uns das vorab bitte mit!

Anreise mit dem Zug ab Bad Dürkheim: 8:05 Uhr ab Bahnhof Bad Dürkheim (8:23 Uhr an Neustadt/Weinstraße, 8:29 Uhr S-Bahn-Abfahrt Richtung Kaiserslautern), planmäßige Ankunft in Weidenthal: 8:44 Uhr. Fahrkarten nach Weidenthal sind von den Teilnehmern selbst zu lösen.

Fahrradmitnahme am Wochenende kostenlos (alle Angaben zu Zugverbindungen und Preisen ohne Gewähr). Hinweise auf der Seite des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar.


Niederkirchen: Architektur für die energetische Unabhängigkeit

Samstag, 24. August
13.00 Uhr
Im Brühl 16, 67150 Niederkirchen

Energiewende zuhause: Holen Sie sich Anregungen für Ihre Hausmodernisierung oder Ihren Hausbau: Passiv- und Sonnenhäuser erreichen höchstmögliche Energieeffizienz und –autarkie. Architekten zeigen vor Ort, wie das funktioniert.

Eine Anmeldung zur Aktion ist erforderlich. Anmeldung bitte bis zum 23.08.2019 per E-Mail an info(at)archiumplan(dot)de

Veranstalter: ArchiUmPlan
Kooperationspartner: Verbandsgemeinde Deidesheim


Kallstadt: Klimameile beim Weinstraßentag

Sonntag, 25. August
ab 10.00 Uhr
Kallstadt, Platz der 100 Weine

Wir werden auf dem Kallstadter "Platz der 100 Weine" anlässlich des Erlebnistages Deutsche Weinstraße eine Klimameile errichten und zusammen mit Unternehmen aus der Region zu den Themen Energie, Klimaschutz und zukunftsfähige Mobilität informieren. Ergänzend zu den Informationsständen werden auf der Klimameile Elektroautos präsentiert und Probefahrten mit E-Autos angeboten.

Veranstalter: Energieregion Rhein-Haardt e.V.
Kooperationspartner: Gemeinde Kallstadt


Hettenleidelheim: Storytelling

Mittwoch, 28. August
19.00 Uhr
Verbandsgemeindeverwaltung Standort Hettenleidelheim, Hauptstraße 45, 67310 Hettenleidelheim

Die Kampagne des Verbands für Wirtschaft und Umwelt in Rheinland-Pfalz (VWU) macht Halt in Ihrer Region. Bei kurzweilig moderierten Gesprächen mit Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell verantwortungsbewusst, zukunftsorientiert und nachhaltig ausrichten, haben Sie die Möglichkeit, die Personen dahinter kennenzulernen, Kontakt aufzunehmen und ihre Projekte zu hinterfragen.


Die Energieagentur Rheinland-Pfalz übernimmt keine Haftung für einzelne Aktionen/Veranstaltungen, die im Rahmen der Aktionswoche stattfinden und für deren konkrete Durchführung nicht Mitarbeiter der Energieagentur Rheinland-Pfalz verantwortlich sind.