Mobilitätswende

25 Prozent der CO2-Emissionen in Rheinland-Pfalz entstehen im Verkehr. Seit 1990 haben sich die Emissionen in diesem Sektor nicht verringert. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, aber auch um saubere Luft in den Innenstädten zu ermöglichen, muss eine Trendwende in unserer Mobilität eingeleitet werden: Mehr Fuß- und Radverkehr und eine größere Nutzung von Bus und Bahn sind das Rückgrat dieser Mobilitätswende. Ganz ohne Auto wird es aber auch nicht gehen - gerade in Rheinland-Pfalz, einem ländlich geprägten Flächenland.

Unsere Angebote

Mit dem Rad ganz vorn dabei

Das Fahrrad ist ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende: Auf kurzen Strecken ist das Zweirad statistisch gesehen das schnellste Verkehrsmittel. Außerdem lassen sich 30 % der Autofahrten durch Radverkehr ersetzen. Damit spart man oftmals nicht nur Zeit, sondern beugt auch vielen Zivilisationskrankheiten vor. Für die Attraktivität des Radfahrens ist eine gut gestaltete Infrastruktur, wie ausgebaute Radwege und sichere Strecken abseits des Autoverkehrs essentiell.

Die Bedeutung von alternativen Antrieben

Auch die Weiterentwicklung und die zunehmende Verbreitung von alternativen Antrieben im motorisierten Verkehr ist wichtig. Vor allem batterieelektrische Pkw sind bereits heute im Alltag problemlos einsetzbar. Entgegen einiger leider immer wieder verbreiteten Meldungen sind E-Autos auch heute schon ökologischer als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Mittel- bis langfristig werden auch der Antrieb mit Wasserstoff (über eine Brennstoffzelle), sowie die Nutzung von Bio- und synthetischen Kraftstoffen, ihren Platz im Mobilitätsmix finden.

Gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen

Auch wenn Fahrzeuge deutlich sauberer und leiser geworden sind, zum eigenen Auto bzw. Zweitwagen gibt es einige Alternativen: Mobilitätsstationen, Car-/BikeSharing-Angebote und Bürgerbusse sind eine gute Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr. Sie tragen durch eine Verringerung des Individualverkehrs wesentlich zur Energiewende bei.


Aktuelle Meldungen