Kommunen Machen Klima

Nachmachen erwünscht!

Klimawandel und Energiewende sind Herausforderung und Chance zugleich. Den Kommunen kommt bei ihrer Bewältigung eine zentrale Rolle zu – sie gestalten mit ihren Entscheidungen, Maßnahmen und Projekten die Zukunft ihrer Bürgerinnen und Bürger. Und sie sind in vielen Fällen Vorbilder beim Einsatz für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt.

Eine Reihe von besonders gelungenen Beispielen präsentieren wir nun regelmäßig an dieser Stelle: erfolgreiche Projekte, innovative Lösungen, ermutigende Erfolge, Chancen für die Zukunft. Alle zwei Wochen, immer dienstags finden Sie hier einen neuen Beitrag – verbunden mit der Hoffnung, dass die vorgestellten Taten möglichst viele Nachahmer finden werden. Denn der interkommunale Austausch kann Klimaschutz, Energiewende und eine klimaangepasste Entwicklung beflügeln. Kurz: Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Auch diese „Best-Practice“-Serie ist eine Gemeinschaftsaktion. Sie wird getragen von Landkreistag, Gemeinde- und Städtebund, Städtetag und der Energieagentur Rheinland-Pfalz, unterstützt vom Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen.

 

Die Rosenstadt Zweibrücken macht sich grüner

Aus originellen Ideen entstehen in Zweibrücken Inseln für mehr Grün, Biodiversität und Lebensqualität - etwa die Wanderbaumallee, die von der engagierten Bürgerschaft mitgetragen wird.

Zum Artikel


Den Ausbau der Sonnenenergie müssen wir beschleunigen

Als erste Kommune in Rheinland-Pfalz hat die Stadt Landau eine Solarpflicht für alle Neubauten beschlossen. Sie ist Teil einer „Solaroffensive“. Maren Dern, Klimaschutzmanagerin der Stadt, erläutert im Gespräch Hintergründe und Zielsetzung.

Zum Artikel


Bewusstsein schaffen für den Zukunftswald

Forst-Experten verjüngen unter Beteiligung der Bürgerschaft die Baumbestände im Mittelrheintal. Gemeinsam schaffen sie ein Bewusstsein für den Wald der Zukunft. Und der Eichelhäher hilft dabei.

Zum Artikel


In der Verwaltung wächst das Klima-Bewusstsein

2.800 Kilogramm Kohlendioxid haben die Beschäftigten der Stadt Ingelheim innerhalb von vier Wochen eingespart. Mit einer „Klima-Coach-Aktion“ konnten sie das Thema CO2-Reduktion in ihrem alltäglichen Privat- und Berufsleben verankern und „Aha-Effekte“ erzielen.

Zum Artikel


Recyclingbeton – nur eines von 80 Mainzer Klimaschutz-Projekten

Die Stadt Mainz hat einen „Masterplan 100 Prozent Klimaschutz“. Eine der 80 Klimaschutzmaßnahmen ist der Einsatz von Recyclingbeton bei eigenen Neubauvorhaben der Entsorgungsbetriebes. Die Verwendung von „RC-Beton“ reduziert die Deponiemengen beim Bauschutt und spart rund zehn Prozent an Treibhausgasen. Zum Artikel


Wärme aus dem Eis – für einen ganzen Schulkomplex

Ein Wärmespeicher von den Dimensionen eines Schwimmbeckens – das ist das energetische Herzstück eines Vorzeigeprojektes in Schweich an der Mosel. Dort erhält das Integrative Schulprojekt (IGS) eine Anlagentechnik, die von der Landesregierung als besonders vorbildlich eingestuft und bezuschusst wird. Die Energieagentur RLP hat das Projekt von Beginn an bis zur Antragstellung fachlich unterstützt. Zum Artikel


Die Kraft der Sonne erhellt bei Nacht die Straßen

In Horn scheint die Sonne auch nachts. Dieser Slogan, „geboren“ bei der Vorbereitung eines Dorffestes, beschreibt ein Erfolgsprojekt, das unter dem Ehrentitel „Horner Modell“ bereits eine Reihe von Nachahmern gefunden hat. Zum Artikel