20.06.2016

Wirtschaftsmotor Umwelt- und Klimaschutz

Circa 5,4 Milliarden Euro Umsatz erzielten rheinland-pfälzische Unternehmen, die im Bereich Umwelt angesiedelt sind, im Jahr 2014.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes war dies fast vier Prozent mehr als in 2013.

"Die Umweltwirtschaft umfasst Produkte und Dienstleistungen verschiedener Wirtschaftszweige. Würde sie als eigenständiger Wirtschaftszweig ausgewiesen, stünde sie mit diesem Umsatz an vierter Stelle der rheinland-pfälzischen Industriebranchen, hinter Chemie, Fahrzeugbau und Maschinenbau", teilt das Landes-Statistikamt mit.

Nahezu 55 Prozent des Umsatzes wurde mit Klimaschutz-Produkten und -diesntleistungen erzielt. Die Umsätze lagen mit fast drei Milliarden Euro leicht über dem Wert des Vorjahres.

Im Bereich Klimaschutz dominierten mit 79 Prozent oder 2,3 Milliarden Euro Produkte und Dienstleistungen zur Verbesserung der Energieeffizienz - so wie die Herstellung von Dämmmaterialien oder die Dämmung von Gebäuden.

Allerdings waren die Umsätze zur Errichtung oder aus dem Verkauf von Anlagen zur Nutzung von regenerativen Energiequellen – wie Fotovoltaik- und Solarthermieanlagen oder Windkraftanlagen – rückläufig.

Weitere Informationen in der Opens external link in new windowPressemitteilung des Statistischen Landesamts.