15.06.2016

Klimaschutz meets Graffiti-Streetart in Otterberg

Das Regionalbüro Westpfalz unterstützt die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg bei der Sensibilisierung hinsichtlich der Themen Klimaschutz und Energiewende bei Jugendlichen.

 

Wie uns die heftigen Regenfälle und Sturzfluten der letzten Tagen gezeigt haben, sind die Folgen des Klimawandels auch hierzulande deutlich spürbar – Opens external link in new windowdie Energieagentur berichtete bereits zum wärmsten Jahr 2015. Unser Ökosystem ist in Gefahr. Dennoch wird eher darüber gesprochen als tatsächlich etwas aktiv dagegen getan.

Den Widerspruch des Handelns bzw. Nicht-Handelns stellt das Bild des international bekannten Graffiti-Künstlers Carl KENZ aus Kaiserslautern dar. Das Graffiti entstand vom 6. bis 10. Juni 2016 in Otterberg. Auf einer über 70 Quadratmeter großen Wandfläche, welche von der Firma IDEAL Automotive Otterberg GmbH zur Verfügung gestellt wurde, entstand eine Interpretation der Thematik mit dem Titel: „Natu-re-acts“.

Das Graffiti zeigt einen mutierten Frosch, der als Symbol für den Klimawandel und den damit einhergehenden Veränderungen steht. Mit einem Zitat von Voltaire „men argue, nature acts“ (zu deutsch: „Die Menschheit redet, die Natur agiert“) wird die Aussage des Bildes unterstrichen und animiert Bürger, sich beim Klimaschutz zu engagieren.

Bereits bei den Jüngsten, den „Entscheidern von morgen“,  soll hiermit begonnen werden: Daher findet im Rahmen des Klimaschutzprojektes unter dem Titel „Jugend macht KliK“ ein Graffiti-Workshop unter der Anleitung von Carl KENZ in Zusammenarbeit mit der Jugendsozialarbeiterin der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg, Frau Patricia Brill-Schording, in der Woche vom 13. Bis 17. Juni 2016 statt. Hierbei sollen die Jugendlichen sich künstlerisch mit dem Thema Klimaschutz auseinandersetzen. Die Jugendlichen werden selber Skizzen entwickeln und das „professionelle“ Graffiti des Künstlers verschönern.

Den Grundstein für künstlerische Umsetzung der Jugendlichen hat das Regionalbüro Westpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz gelegt. In einem Einführungsvortrag Initiates file download„Klimaschutz und Energie: Was ist das? Wie geht das?“ wurde den Jugendlichen Grundlagen, Problemstellungen und Lösungswege aufgezeigt. 

Die Vorstellung des Gesamtbildes erfolgt am Freitag 17. Juni 2016 in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. 

Des Weiteren wird ein Familienevent unter der Leitung von Bianca Gaß (Klimaschutzmanagerin Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg) mit einigen Specials und Infostände rund um das Thema Energieeffizienz & Klimaschutz am 18. Juni 2016 von 12 bis 17 Uhr auf den Parkplätzen der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg in der Hauptstraße 27 stattfinden. 

Die Kooperationspartner sind:

  • Nationale Klimaschutzinitiative (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes RLP
  • Jugendsozialarbeit und Klimaschutzmanagement/Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, Regionalbüro Westpfalz
  • Ideal Automotive GmbH, Otterberg