19.02.2014

Informationsveranstaltung über INTERREG-Förderung am 25. März 2014 in Kaiserslautern

Auch in der neuen INTERREG-Förderperiode 2014 bis 2020 können rheinland-pfälzische Partner EU-Fördermittel für Projekte im Rahmen der transnationalen Zusammenarbeit beantragen. Energiebezogene Themen, Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel sind dabei ein wichtiger Bestandteil. Folglich haben sich diesem Themenkomplex bereits viele INTERREG-Projekte mit interessanten und innovativen Lösungen gewidmet.

Kommunen, Forschungsinstitute, Unternehmen (nur INTERREG B) und andere Akteure können sich nun wieder um attraktive Fördergelder bewerben: Rheinland-Pfalz ist Partner im Förderprogramm INTERREG B „Nordwesteuropa“, in den INTERREG A-Programmen Oberrhein, Großregion und Euregio Maas-Rhein sowie in dem Kooperationsprogramm INTEREG C / INTERREG Europe.

Zum Auftakt der neuen Förderperiode präsentiert das Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung aktuellste Informationen zum neuen Programm INTERREG Europe. Präsentiert wird ein erster Überblick über die neuen Rahmenbedingungen und Förderschwerpunkte.

Die Informationsveranstaltung zur INTERREG-Förderperiode 2014 - 2020 findet am 25. März 2014, 15.30 - 18.00 Uhr im Stiftskeller der Stadtsparkasse Kaiserslautern, Eingang Fischerstraße statt.

Anmeldungen werden bis 14. März 2014 postalisch an das Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern, Stadtverwaltung, Willy-Brandt-Platz 1, 67657 Kaiserslautern oder per Fax: (0631-365-1129) oder gerne auch per Email an europa(at)kaiserslautern(dot)de erbeten.

Das Programm zum Download