18.08.2017

Gebäude-Energiekosten senken: so geht`s.

Sie möchten Energiekosten sparen? Eine private Haussanierung kann dazu beitragen. Wir zeigen Ihnen das Vorgehen auf:

Schritt 1: Um erste Anhaltspunkte zu erhalten, welche Sanierungen zu welchen Energie-Ersparnissen führen und welche Kosten für Umbauten anfallen, können Sie den Opens external link in new windowSanierungskonfigurator des Bundeswirtschaftsministeriums nutzen.

Schritt 2: Sie möchten weitere Details, welche Maßnahme am besten für Sie ist?  Die Opens external link in new windowVor-Ort-Energie-Checks der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz geben Ihnen die Möglichkeit, sich einen Überblick über ihren eigenen Energieverbrauch und die Einsparmöglichkeiten zu verschaffen, ehe sie sich für eine bestimmte Maßnahme entscheiden.

Schritt 3: Eine noch detailliertere Vor-Ort-Analyse mit individuellen Maßnahmenvorschlägen ist im Rahmen der Opens external link in new windowBAfA-Energieberatung in Wohngebäuden möglich. Zur Durchführung einer Vor-Ort-Beratung werden Zuwendungen in Höhe von bis zu 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten gewährt (maximal 800 Euro für Ein- oder Zweifamilienhäuser und maximal 1.100 Euro für Wohngebäude mit drei oder mehr Wohneinheiten).

Schritt 4: Mit dem Opens external link in new windowFörderkompass der Energieagentur Rheinland-Pfalz für investive Sanierungsmaßnahmen steht den Bürgerinnen und Bürgern zudem ein Instrument zur Verfügung, das die Suche nach einem geeigneten Förderprogramm für eine in Rheinland-Pfalz geplante Bau- oder Sanierungsmaßnahme erleichtern soll.

Fragen rund um die Förderung beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Tobias Woll (Referent Förderung) telefonisch unter 0631-20575-7122 oder per Email unter Opens window for sending emailtobias.woll(at)energieagentur.rlp(dot)de.