23.09.2014

Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Land voller Energie“ - Kinder-Aktionstage in der Westpfalz

Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Land voller Energie“ - Kinder-Aktionstage in der Westpfalz

Der Aktionstag am Mittwoch, 24 September in der Westpfalz steht ganz im Zeichen der Kinder:

Beim Kinderaktionstag in Kirchheimbolanden können Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kirchheimbolanden und der Mathilde-Hitzfeld-Schule von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr an einem Energie-Parcours teilnehmen oder „Stromies Abenteuer“ erleben.

Die Aufführungen des Kinder-Clowntheater „Stromies Abenteuer“ beginnen um 8.30 Uhr für Vorschulkinder, um 9.45 Uhr für die Klassenstufe 1 und um 11.00 Uhr für die Klassenstufe 2 (Dauer: 45 Minuten).

Das Kinder-Clowntheater „Stromies Abenteuer“ für Kinder von 5-9 Jahren erzählt von Stromie, dem Stromteilchen. Stromie lebt bei einer Familie in einer Steckdose. Immer wenn dort Strom verbraucht wird, muss er mit seiner Strommaschine Strom erzeugen. Da immer mehr Geräte eingeschaltet und andere im Stand-by Modus vergessen werden, muss Stromie immer schneller und ohne Pause arbeiten. Sein Traum, einmal in Urlaub zu fahren, scheint so in unerreichbare Ferne zu rücken. So versucht er alles daran zu setzen, dass die Menschen ihn bemerken und ihren unnötigen Stromverbrauch drastisch reduzieren.

Beim Energie-Parcours erleben die Schülerinnen und Schüler Energie hautnah – mit Solar-Fingerwärmern, Dämmmaterialien und Co.

Die Kinderaktionstage in Kirchheimbolanden sind eine gemeinsame Veranstaltung der Grundschule Kirchheimbolanden, der Mathilde-Hitzfeld-Schule, der Kreisverwaltung Donnersbergkreis und der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz im Rahmen der landesweiten Aktionswoche 2014 „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“.

In der Kita Struwwelpeter in Ramstein (Seufzerweg 3a) wird von 9.00 bis 12.00 Uhr mit den Kindern der Frage nachgegangen „Wie kommt die Energie in unsere Steckdose?“ Gemeinsam wird mit den Kindern erarbeitet, wie der Strom produziert wird und welche unterschiedliche Arten der Stromerzeugung es gibt. Die Aktion wird in Form eines pädagogischen Films dokumentiert.