Eindrücke vom Regionalforum 2017 "Energiewende & Klimaschutz im Westerwald"

Drittes Regionalforum „Energiewende & Klimaschutz im Westerwald“ diskutiert Folgen des Klimawandels und mögliche Handlungsoptionen für Kommunen in der Region.
Kreisbeigeordneter Günter Knautz begrüßt die Gäste in Altenkirchen.
Achim Schwickert (Landrat des Westerwaldkreises)
Staatssekretär Dr. Thomas Griese berichtete über das Klimaschutzkonzept des Landes
Dr. Gunther Tiersch über die Folgen des Klimawandels
Dr. Gunther Tiersch über die Folgen des Klimawandels
Dr. Gunther Tiersch über die Folgen des Klimawandels
Dr. Ulrich Matthes vom Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen projiziert die Auswirkungen auf den Westerwald
Dr. Ulrich Matthes vom Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen projiziert die Auswirkungen auf den Westerwald
Nico Hickel, Klimaschutzmanager der VG Bad Ems, stellt das Energiemanagement der Kommune vor.
Stefan Glässner, Klimaschutzmanager des LK Altenkirchen, erläutert, dass sich Klimaschutz lohnt.
Dr. Gunther Tiersch und Landrat Achim Schwickert
Stefan Glässner, Klimaschutzmanager des LK Altenkirchen, erläutert, dass sich Klimaschutz lohnt.
Klimaschutzmanager Dr. Viktor Klein stellt das Elektro-Bürgerauto der VG Birkenfeld vor
Peter Müller vom Regionalbüro Westerwald führte durch den Abend
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk
Die Gäste hatten die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu richten
Der Klimaschutz-Talk
Bilaterale Gespräche während der Pause
Das Klimaschutzteam der Kreisverwaltung Montabaur: Olaf Glasner und Natalie Herzmann
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk
Der Klimaschutz-Talk