24.08.2017

Wachenheim an der Weinstraße setzt Klimaschutzoffensive mit Energie-Spaziergang und symbolischer Pflanzung am Pfortenstück fort

Winterlinde als Symbol für Klimaschutz. Foto von A. Roloff

Was passiert eigentlich bei uns vor Ort in Sachen Energiewende? Was kann jeder selbst dazu beitragen, und wozu ist das überhaupt nützlich? Diese und weitere Fragen beantwortet der Bürgermeister der Verbandsgemeinde und der Stadt Wachenheim, Torsten Bechtel, am 5. September bei einem „Energie-Spaziergang“ durch Wachenheim. Er veranstaltet den Rundgang gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz im Rahmen der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“.

Zum Mitspazieren sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, der Rundgang ist kostenlos. Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Parkplatz der Grundschule an der Wachtenburg. Der Spaziergang führt etwa eine Stunde lang an Beispielen vorbei, die zeigen, wie die Energiewende in Wachenheim bereits umgesetzt wird und welche Möglichkeiten jeder einzelne hat, selbst aktiv zu werden. Der Rundgang endet um 12 Uhr am Pfortenstück. Als Auftakt zu stärkeren Klimaschutzbemühungen, die auch in der Erstellung eines Klimaschutzkonzepts in der Verbandsgemeinde Wachenheim Ausdruck finden, wird am Ende des Energie-Spaziergangs durch die Stadt eine Baumpflanzung am Pfortenstück stehen. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz stiftet für diesen Anlass eine Winterlinde, die symbolisch für den Klimaschutz steht.

Vor dem Energie-Spaziergang „werkeln“ die Viertklässler der Grundschule an der Wachtenburg in einer Energiewerkstatt und bekommen praktische Hintergründe zu Themen rund um die Energiewende vermittelt. Die Energiewerkstatt führen die Mitarbeiterinnen des Regionalbüros Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur gemeinsam mit den Klassenleitungen durch.

Ablauf am Aktionstag:

  1. Energiewerkstatt 4. Klasse in den ersten zwei Unterrichtstunden: (4 Stationen à 15 Minuten); Zwei Schulstunden; zusätzlicher Bedarf von zwei weiteren Personen/Lehrkräften (Ende gegen 10:45 Uhr)
  2. Start Energie-Spaziergang mit Bürgermeister Bechtel am Parkplatz der Grundschule (11:00 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde)
  3. Baum-Pflanzung (Dauer ca. 30 Minuten) & Vesper
  4. 12:30 Uhr: Offizielle Einweihung mit Kurz-Vortrag
  5. 13:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Während der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz vom 2. bis zum 10. September 2017 stellen Energiewende-Akteure im ganzen Land ihr Engagement für den Klimaschutz der Öffentlichkeit vor. Mehr als 100 Veranstaltungen warten an vielen Orten in Rheinland-Pfalz auf Besucher aller Altersgruppen, viele davon kostenfrei. Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist im Internet unter www.energieagentur.rlp.de/aktionswoche abrufbar.