21.08.2015

Rhein-Pfalz-Kreis fährt Hybrid

Das Hybrid-Fahrzeug fährt die ersten 50 Kilometer rein elektrisch, danach schaltet der Benzin-Verbrennungsmotor zu. Die Kreisverwaltung kann das Fahrzeug somit problemlos im Fuhrpark einsetzen, ohne in der Reichweite eingeschränkt zu sein. Das Fahrzeug bietet einen kombinierten 150 PS Motor, womit es laut Herstellerangabe insgesamt 1,5 Liter Benzin pro 100 Kilometern verbraucht und 35 Gramm CO2 pro Kubikmeter ausstößt. Über einen Haushaltsstromanschluss kann der Elektromotor innerhalb von vier Stunden geladen werden.

 

"Zukünftig können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit diesem umweltfreundlichen Fahrzeug einen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgase leisten. Dies ist für mich ein weiterer Baustein in unserem Engagement für mehr Klima- und Umweltschutz", so Körner.

 

Den ausführlichen Pressebericht finden Sie auf der Homepage des Rhein-Pfalz-Kreises.