13.09.2016

Nutzerschulung zum Thema „Energiesparen durch Nutzerverhalten“

Im Bürgersaal des Rathauses Lambsheim-Heßheim veranstaltete das Regionalbüro Vorderpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Klimaschutzmanager Ralf Monecke und dem Verbandsbürgermeister Michael Reith eine Nutzerschulung zum Thema "Energiesparen durch Nutzerverhalten". Verbandsbürgermeister Michael Reith stellte für die Schulung seine Mitarbeiter frei, so dass 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung das Angebot nutzten.

Die Regionalreferentin Waltraud Frommherz-Hassib erläuterte Themen rund um die energie- und klimabewusste Gestaltung des Arbeitsalltags. Diese Informationen sollen den Mitarbeitern der Verwaltung darlegen, dass auch kleinste Änderungen bezüglich des Verhaltens großen Einfluss auf den Energiehaushalt haben können.

Die angesprochenen Themen erstrecken sich über Grundlagen bezüglich des CO² Ausstoßes und den daraus resultierenden Auswirkungen des Klimawandels, bis hin zur Umsetzung einzelner Ansatzpunkte am Arbeitsplatz. Diese behandeln sowohl Aspekte, wie das effiziente Heizen und Lüften von Räumen, als auch den sorgsamen Umgang mit dem Wasserhaushalt. Ein weiterer Ansatz ist der Einsatz von LED-Leuchtmitteln, um nachhaltig Kosten und Energie einsparen zu können. Hierzu zählt auch die Beschaffung und Verwendung energiesparender elektrischer Geräte, die vor allem im Bereich der IT-Infrastruktur eine erhebliche Einsparmöglichkeit darstellen.

Den Mitarbeitern der Verwaltung wurde vermittelt, dass eine konsequente Einhaltung von einfachen Verhaltensregeln langfristig zu einem effizienten und sparsamen Umgang mit den Energieressourcen führen wird. Somit kann jeder einzelne einen Beitrag zur Energiewende auf kommunaler Ebene leisten.