19.04.2016

EVRN-Stammtisch diskutiert mit kommunalen Vertretern

Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Am 18. April trafen sich die E- Mobilisten der "Electric Vehicles Rhein-Neckar" gemeinsam mit den Klimaschutzmanagern der Stadt Frankenthal, Lisa Wagner, der Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim, Ralf Monecke, der Stadt Speyer, Fabienne Mittmann, sowie dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt Ludwigshafen, Prof. Dr. Joachim Alexander, im Café Lusanum zur Vorstellung der E- Mobilität in den Kommunen und einer anschließenden Diskussionsrunde.

Zu Beginn stellten die Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager kurz ihren derzeitigen Stand und das weitere Vorgehen im Hinblick auf E-Mobilität vor. In Frankenthal wurde bisher noch keine Ladesäule errichtet, aber die Planungen zur Installation laufen derzeit. In den anderen Kommunen und Städten gibt es bereits einige Ladesäulen, jedoch soll durch den weiteren Ausbau die Ladeinfrastruktur verbessert werden.

Während der Diskussion tauschten die kommunalen Vertreter sowie die E-Mobilisten ihre jeweiligen Sichtweisen aus. Die kommunalen Vertreter erläuterten die verwaltungstechnischen Prozesse, die zur Errichtung einer Ladesäule notwendig sind, und die Klimaschutzmanager erfuhren von den "Praxisproblemen" der E-Mobilisten. Ein Problem sei zum Beispiel die Blockierung der Lademöglichkeiten durch falschparkende Verbrenner-Autos oder durch langparkenden E-Autos. Die E- Mobilisten wünschen sich daher einerseits "langsame" Ladesäulen auf Pendlerparkplätzen und Schnellladesäulen auf Langstrecken, wo die Verweildauer nur sehr kurz ist. Auch die Standorte für die Lade- und Parkmöglichkeiten wurden diskutiert. Die Stadt Speyer will den E-Mobilisten Parkmöglichkeiten z.B. an touristischen Orten anbieten, doch diese werden leider oft durch Falschparker blockiert, da die Parkplätze meist zentral liegen und daher begehrt sind. Deshalb wollen die E-Mobilisten lieber Ladsäulen an "unattraktiveren" Standorten, "denn lieber laufen wir weiter, wissen aber dafür, dass wir auf jeden Fall laden können", so ein E-Mobilist aus dem Plenum. Aber auch umgekehrt konnten die E- Mobilisten erfahren, dass der Ausbau von Ladesäulen nicht immer einfach ist, das Interesse in den Kommunen aber auf jeden Fall vorhanden ist. In der Abschlussrunde bedankten sich die Klimaschutzmanagerinnen und -manager für die Erfahrungen aus der Praxis, die sie gerne in ihre Arbeit einfließen lassen.

Der EVRN-Stammtisch trifft sich jeden 3. Montag im Monat im

Café Restaurant LUSANUM

Yorckstraße 1

67061 Ludwigshafen

Weitere Informationen erhalten Sie unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.evrn.de