29.07.2015

Elektromobilität an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Seit 2011 beschäftigt sich Prof. Dr. Stefan Bongard von der Hochschule Ludwigshafen in Forschung und Lehre mit Fragestellungen der Elektro-mobilität. Erst vor wenigen Monaten hat der Professor für Betriebswirtschaftslehre und Logistik im Fachbereich Dienstleistungen & Consulting seine vielbeachtete zweite Studie zur Akzeptanz der Elektromobilität in Deutschlang veröffentlicht (ECAR2-Studie). Nun ist ihm als Leiter des Projekts Try-e in Zusammenarbeit mit den Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) und mit Unterstützung der rheinlandpfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und der Energieagentur Rheinland-Pfalz ein weiterer Wurf geglückt: Nach der erfolgreichen Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen Hochschule und TWL steht allen Hochschulangehörigen - Studierenden, Lehrenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - im kommenden Wintersemester ein voll-elektrisches Auto zur Verfügung. Das Elektrofahrzeug, ein Nissan Leaf II, kann für mehrere Tage am Stück ausgeliehen und in der Fahrpraxis erprobt werden; und dies dank der großzügigen Unterstützung der Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) völlig kostenlos. "Wir freuen uns sehr, dieses Projekt zu unterstützen und erhoffen uns durch die Daten von Prof. Bongards Forschung, Rückschlüsse auf die Akzeptanz der Elektromobilität ziehen zu können. Diese Erfahrungen sollen auch in die Entwicklung neuer Produkte in diesem Bereich fließen", sagt Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL.

"Das Zeitalter der Elektromobilität bricht jetzt auch für unsere Hochschule an!", freut sich Stefan Bongard, der sich schon allein durch die Anmelderaten wertvolle Rückschlüsse für seine Forschungsarbeit erhofft. "Mit dem Try-e-Projekt können wir empirisch überprüfen, ob sich zum einen die Ergebnisse der ECAR1-Studie bezüglich Interesse und Einstellung in einer hohen Nachfrage nach den limitierten Ausleihzeiträumen niederschlagen. Zum anderen können wir abfragen, ob die Kauf- und Nutzungsbereitschaft der Projektteilnehmer nach der mehrtägigen Nutzung des Elektrofahrzeugs signifikant steigen", erklärt Bongard.

Unterstützung erhält Bongard bei seinem Projekt dabei auch von Seiten der Hochschulleitung. So soll bis Oktober 2015 auf dem Campus der Hochschule in der Ernst-Boehe-Straße 4 dauerhaft eine Ladestation für Elektrofahrzeuge eingerichtet werden. "Nachhaltigkeit ist auch für die Hochschule Ludwigshafen am Rhein ein wichtiges Thema. Wir sehen die Ladestation als wichtige Ergänzung zu unserer VRN-nextbike-Station und dem SAP-TwoGo-Mitfahrportal", erklärte Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra.

Das Try-e Projekt ist zunächst für ein Semester (vier Monate) ausgelegt; ab Oktober 2015 steht das Elektrofahrzeug an der Hochschule Ludwigshafen zur Verfügung. Anmelden für die Ausleihe von jeweils vier Tagen kann man sich bereits jetzt.

Ausführliche Informationen zum Try-e-Projekt gibt es auf der Projekt-Webpage unter www.elecarda.de/try-e.

Fachkontakt: Hochschule Ludwigshafen am Rhein Prof. Dr. Stefan Bongard Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Logistik Fachbereich Dienstleistungen & Consulting Ernst-Boehe-Straße 4 D-67059 Ludwigshafen Tel: 0621/5203-309 E-Mail: try-e(at)elecarda(dot)de