11.09.2017

Aktionswoche 2017: Rückblick "Klimafreundlich Kochen"

An zwei Samstagen waren acht sehr motivierte Kinder in der Küche der VHS ordentlich am schnippeln, rühren, backen und kochen. Alles unter dem Motto "Klimafreundlich Kochen!". Nachdem sie Klimabingo gespielt hatten und so schon einiges über die Gewohnheiten der anderen erfuhren, gab es erstmal eine Diskussion. Was bedeutet eigentlich Klimaerwärmung? Und was hat das mit uns zu tun? Warum macht es Sinn, sich klimafreundlich oder auch nachhaltig zu ernähren? Wo kommen die Lebensmittel her? Die Kinder haben festgestellt, dass der Kürbis aus Mannheim und die Tomaten aus Heidelberg kamen, das waren die regionalen Lebensmittel. Saisonal war das Gemüse laut dem Saisonkalender alles, allerdings kam einiges aus Deutschland, einiges aus Europa und die Gewürze wie Pfeffer und Zimt aus Afrika bzw Asien. Das war für die Kinder sehr beeindruckend zu sehen, dass die Zutaten für ein einfaches Gericht aus der ganzen Welt kamen. Auch auf die verschiedenen Bio-Siegel wurde kurz eingegangen, denn bio waren alle Lebensmittel. Auch der Eistee war selber hergestellt aus Roibusch-Tee und Traubensaft. Der Tisch wurde "königlich gedeckt" und das Essen wurde einstimmig als sehr lecker betitelt. Doch waren sich die Kinder auch einig, dass es das nächste Mal mehr Kartoffeln und weniger Kürbis geben sollte.

Und weil alles so lecker war, Opens external link in new windowhier die Rezepte zu selber kochen