Fachexkursion: Intelligentes Stromnetz

Projekt Smart Operator in Kisselbach zeigt intelligentes Stromnetz in der Praxis

In Kisselbach erwartete die Teilnehmer eine Einführung zum Projekt „Smart Operator – flexible Netze für dezentrale Erzeuger“, das bereits seit mehr als zwei Jahren erfolgreich in Betrieb ist. Als Kernstück des Projekts steuert der sogenannte „Smart Operator“, eine kleine intelligente Box im Verteilnetz der Westnetz, die Stromflüsse im Ort und hilft die vorhandenen Netze optimal zu nutzen. Entsprechend intelligent werden die Ortsnetzstation und ein Batteriespeicher vor Ort angesteuert. Ebenso sind Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge Teil des lokalen Konzepts.  

Das Land Rheinland-Pfalz fördert diese Entwicklungen u.a. durch die Zukunftsinitiative Smart Grids, in der die TSB, die StoRegio e.V. und die Energieagentur in der Wissensvermittlung, dem Erfahrungsaustausch und der Initiierung bzw. -begleitung von Smart-Grids-Projekten zusammen arbeiten.

Exkursion Intelligentes Stromnetz Kisselbach, Anja Folz, Energieagentur Rheinland-Pfalz
Fotos: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Sonja Schwarz
SmartOperator-Tisch (Modell intelligentes Stromnetz Kisselbach)
Stefan Willing, innogy SE, stellt die intelligente Steuerungsbox „SmartOperator“ vor
Achim Schneider, Westnetz GmbH, erläutert die Funktion der intelligenten Steuerung des Ortsnetztrafos mit dem SmOp
Einblicke in den Trafostation des Ortsnetzes Kisselbach
Integration von Elektromobilität als Zukunftsaufgabe
Aufbau des Smart-Operator-Projekts
Blick in die Zukunft des Energiesystems – Virtual Reality hautnah