09.05.2017

Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS)

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und Energie schont unsere Umwelt und senkt die Kosten. Betriebe, die sich für die Anwendung und Umsetzung des „Produktionsintegrierten Umweltschutzes“ entscheiden, können durch PIUS-Maßnahmen und den effizienten Einsatz von Querschnittstechnologien die Kostenstruktur in der Produktion verbessern. Die Summe der wirtschaftlichen Vorteile ist dabei meist so groß, dass sich die Investitionen innerhalb kürzester Zeit amortisieren.

Seit 10 Jahren präsentieren das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und die SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH in einer gemeinsamen Veranstaltung kompetente Referenten mit Beispielen aus der Praxis aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen. So werden zum Beispiel zentrale Themen wie Energie, Material- und Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit immer wieder neu betrachtet.

Im Jubiläumsjahr könnten die ab 2017 verpflichtende Nachhaltigkeitsberichterstattung und der Wandel zur Industrie 4.0 neue Ideen für die eigene Umsetzung liefern. Vorträge über eine effiziente innerbetriebliche Logistik und weitere Effizienztechnologien könnten den einen oder anderen Tagungsteilnehmer überraschen. Auch ein Blick auf die Weiterentwicklung der Elektromobilität sowie auf innovative Mobilitätskonzepte verspricht wieder interessante "Aha"-Momente.

Das Programm zur PIUS-Tagung ist auf der Webseite abrufbar.

Termin:

09.05.2017
09:15 - 17:00 Uhr

Anmeldung:

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung über das Opens external link in new windowAnmeldeformular.
Die Teilnahmegebühr beträgt 95,00 € (zzgl. MwSt.).

Veranstaltungsort:

Umwelt-Campus-Birkenfeld
Campusallee, Kommunikationsgebäude
55768 Hoppstädten-Weiersbach

Veranstalter:

Opens external link in new windowInstitut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)
Opens external link in new windowSAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH