01.06.2017

Regionalkonferenz "Leben mit dem Klimawandel in der Großregion"

Heißere und trockenere Sommer, mildere und feuchtere Winter, variable Wetterlagen sowie häufigere Extremwetterereignisse – die Folgen des Klimawandels sind im Südwesten Deutschlands besonders stark zu spüren. Und der Klimawandel geht über Ländergrenzen hinweg. Rheinland-Pfalz und das Saarland sind eingebettet in die Großregion (Grande Region), die vor besonderen Herausforderungen steht, Risiken des Klimawandels abzumildern und geeignete Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.

Bund und Länder führen seit mehreren Jahren gemeinsame Regionalkonferenzen zur Anpassung an den Klimawandel durch. Unter dem Motto „Leben mit dem Klimawandel in der Großregion“ bezieht die Konferenz
erstmals auch angrenzende Regionen in unseren Nachbarländern Frankreich, Belgien und Luxemburg ein.

Fachvorträge und Erfahrungsberichte aus den Ländern und den Regionen innerhalb der Großregion geben einen Überblick über mögliche Klimawandelfolgen und Anpassungsstrategien in relevanten Handlungsfeldern
sowie auf kommunaler Ebene. In einer moderierten Podiumsdiskussion erörtern kommunale Akteure aus den sechs Regionen, wie den Folgen des Klimawandels vorsorgend begegnet werden kann und wie sich Leben mit dem Klimawandel gestalten lässt.

Die Konferenz wendet sich an eine breite Fachöffentlichkeit, Entscheidungsträger/-innen, Kommunen, Verbände, interessierte Bürgerinnen und Bürger und an die Medien.
Ab Mitte April 2017 ist die Anmeldung online bzw. per Email möglich.
Den aktuellen Initiates file downloadFlyer finden Sie auf der Webseite.

Termin:

01.06.2017

Anmeldung:Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte über das Opens external link in new windowAnmeldeformular.
Veranstaltungsort:

ERA Conference Centre
Metzer Allee 4
54295 Trier

Veranstalter:Opens external link in new windowRheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen