30.05.2017

Länderübergreifendes Klimaschutzmanagertreffen

Die kommunalen Klimaschutzmanager haben in ihren Kommunen die Aufgabe, Akteure für den Klimaschutz zu gewinnen, Dialogprozesse anzustoßen und die Umsetzung der Maßnahmen von Klimaschutzkonzepten voranzubringen. Zu ihrem vielfältigen Aufgabenbereich gehören u. a. die energieeffiziente Modernisierung kommunaler Liegenschaften und der Straßenbeleuchtung, der Ausbau Erneuerbarer Energien oder die Öffentlichkeitsarbeit. Das Bundesumweltministerium fördert die Einstellung kommunaler Klimaschutzmanager.

In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden die kommunalen Klimaschutzmanager seitens der Länder durch die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg, die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes sowie vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) bei ihrer Arbeit unterstützt. Regelmäßige Netzwerktreffen dienen der fachlichen Weiterbildung und dem Erfahrungsaustausch. Wie im letzten Jahr soll ein bundesländerübergreifender Erfahrungsaustausch der Klimaschutzmanager neue Impulse für deren Arbeit erzeugen. Die Veranstaltung soll hierbei insbesondere Möglichkeiten eines themenoffenen Austauschs für Kommunen unterschiedlicher Größenklassen im Rahmen entsprechender Workshops bieten.

Das Programm zu der Veranstaltung Initiates file download"Länderübergreifendes Klimaschutzmanagertreffen" ist auf der Webseite abrufbar.

Termin:

30.05.2017
10:00 - 16:45 Uhr

Anmeldung:

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte bis zum 16.05.2017.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:

Zentrum für Europäische Wirtschaftforschung GmbH (ZEW)
L7,1
68161Mannheim

Veranstalter:

Opens external link in new windowEnergieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Opens external link in new windowKEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH