29.11.2016

Energieeinsparverordnung: was ändert sich, was bleibt in 2016 und wie geht es weiter?

Die 2. Änderung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014 / 2016) hat ab dem 01.01.2016 die Anforderungen für zu errichtende Gebäude verschärft. Inzwischen wird an einem neuen Regelwerk gearbeitet, das am 01.01.2017 in Kraft treten soll, den energetischen Standard eines „Niedrigstenergiegebäudes“ definieren und das EEWärmeG mit der EnEV zusammenführen soll. Das Seminar liefert einen Überblick der wesentlichen Eckpunkte des neuen Regelwerks und der voraussichtlichen Konsequenzen für den Neubau als auch das Bauen im Bestand (Wohnungs- und Nichtwohnungsbau).   

An Hand von Beispielen werden die planerischen Konsequenzen aufgezeigt, die sich nicht nur auf die Nachweismethoden, sondern insbesondere auf die sich aus den verschärften Anforderungen ergebenden baulichen / anlagentechnische Konsequenzen beziehen. Es werden schließlich die neuen Randbedingungen für den sommerlichen Wärmeschutznachweis, die sich nicht unerheblich auf die Fassadengestaltung auswirken.   

Das Seminar stellt die Grundlagen für den Entwurfs- und die weitergehende Ausführungsplanung als auch die Ausführung dar.   

  • Übersicht über die Neuerungen der 2. Änderung zur EnEV seit 01.01.2016
  • Wie geht es voraussichtlich ab 01.01.2017 weiter?
  • Konsequenzen aus den verschärften Anforderungen für den Wohnungsbau und Nichtwohnungsbau und Neuerungen der DIN V 18599
  • Konsequenten der verschärfte Anforderungen für den klimagerechten Fassadenentwurf
  • Wärmebrücken-, Dichtheits- und Lüftungskonzept
  • Ergebnisse der Überarbeitung der DIN 4108 Bbl 2
  • Überblick der Anforderungen für das Bauen im Bestand, was soll sich ändern?
  • Überarbeitung der Anforderung für Gebäudeerweiterungen

In der einstündigen Mittagspause besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen (Das Mittagessen ist in der Seminargebühr enthalten).

Termin:

29.11.2016
10:00 - 17:30 Uhr

Anmeldung:Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte über das Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldeformular.
Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 180,00 €/ Gäste 215,00 €.
Veranstaltungsort:

Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Veranstalter:

Architektenkammer Rheinland-Pfalz