06.04.2017

Dialog Gebäudeenergieeffizienz

Energieeffizienz als Kostentreiber beim Wohnungsneubau? - Lösungsansätze für wirtschaftliches Bauen 2020 ff

Die Frage inwieweit Energieeffizienzmaßnahmen die Baukosten erhöhen stellt sich immer wieder.

Im Workshop „Energieeffizienz als Kostentreiber beim Wohnungsneubau? - Lösungsansätze für wirtschaftliches Bauen 2020 ff“ soll diskutiert werden, dass ein ambitionierter Energieeffizienz-Baustandard kein Kostentreiber sein muss, sondern wirtschaftlich realisiert werden kann ohne den Verlust an Qualität.

Was passiert, wenn aus EnEV, EnEG und Erneuerbare Wärme Gesetz demnächst das neue GEG wird? Hängt dies mit der Qualität der Planung und des Einbaus zusammen? Was kann gemacht werden, um die Qualität auf der Baustelle zu verbessern? Wie soll die Planung und die Ausführung reibungslos realisiert werden? Wie kann eine Lüftungsanlage kostengünstig installiert werden?

Der renommierte Architekt  Dr. Burkhard Schulze Darup aus Berlin beantwortet diese Fragestellungen: Er stellt die Kostentreiber bei Gebäudekonzepten vor und geht auf die Faktoren zur  Energie- und Kostenoptimierung der Gebäudehülle ein. An praktischen Berechnungsbeispielen zeigt er, welchen Einfluss Wärmebrücken und Luftdichtheit für die Qualitätssicherung haben. Im zweiten Teil verdeutlicht Schulze Darup, welche Komponenten der Gebäudetechnik für eine erneuerbare Energieversorgung notwendig sind, wie Effizienzstandards im Wirtschaftlichkeitsvergleich dastehen - und präsentiert Beispiele von Ein- und Mehrfamilienhäusern, unter anderem aus einem aktuellen Forschungsvorhaben zum Geschosswohnungsbau mit der Wohnungswirtschaft.

Die Veranstaltungen richten sich an Planer, Architekten, Handwerker, Energieberater, Wohnwirtschaft und Bauverwaltungen.

Die Veranstaltung wird mit 5 UE (Wohngebäude), 5 UE (Nichtwohngebäude) und 2 UE (Energieberatung im Mittelstand) für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit 5 Unterrichtsstunden (Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Die Anerkennungsnummer lautet 03.01/12/2017-0009.

Das Programm zum "Dialog Gebäudeenergieeffizienz" ist auf der Webseite abrufbar.

Termin:

06.04.2017
14:30 - 19:00 Uhr

Anmeldung:

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte bis zum 03.04.2017.
Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 € (inkl. 19% MwSt.).

Veranstaltungsort:

Ratssaal der Kreisverwaltung Bad Kreuznach
Salinenstr. 47
55543 Bad Kreuznach

Veranstalter:

Energieagentur Rheinland-Pfalz

Kooperationspartner:

Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Schornsteinfegerhandwerk

Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V.

Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V.

GIH

Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz 

Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz

Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammer Rheinland-Pfalz