08.05.2014

3. Energierechtlicher Gesprächskreis: EEG 2.0 – quo vadis?

  • Bild: Tagung
  • Die grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) befindet sich in der entscheidenden Phase. Der Gesprächskreis befasst sich mit der Frage, ob und inwieweit der vorliegende Gesetzesentwurf angemessene und praxistaugliche Lösungsansätze für ein zukunftsweisendes „EEG 2.0 reloaded“ bereithält.

    Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, die anstehenden aktuellen Rechtsfragen und ihre praktischen Auswirkungen unmittelbar mit den Referenten, die ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis sind, zu diskutieren. Anika Titze, Referentin für Energierecht und Energiewirtschaft von der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, wird die abschließende Diskussion moderieren.

    Den ausführlichen Programmflyer finden Sie hier.

Kooperationspartner:

Logo Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH