24.10.2013

2. Passivhaus-Kongress Rheinland-Pfalz

im Kultur- & Tageszentrum, Synagoge Wittlich

  • Vorschaubild Flyer
  • Die Energiewende ist eine große gesellschaftspolitische Herausforderung für Deutschland und Rheinland-Pfalz. Der Gebäudebereich spielt dabei eine wichtige Rolle. Energiesparendes Bauen und energieeffiziente Sanierungen tragen durch ein enormes Einsparpotential in hohem Maße dazu bei, die Herausforderungen der Energiewende zu meistern. Die EU-Gebäuderichtlinie gibt ab 2019 für öffentliche Gebäude, ab 2021 für alle Neubauten den Niedrigstenergiestandard vor.

    Der zweite Passivhaus-Kongress in Rheinland-Pfalz soll allen am Bau Beteiligten sowie den privaten und öffentlichen Entscheidern diesen energetischen Spitzenstandard näher bringen. Beispiele verschiedener Gebäudetypen unterschiedlicher Bauherren – kommunal und privat – zeigen, dass hohe Energieeffizienz und anspruchsvolle Architektur keinen Widerspruch darstellen. Sie zeigen auch, dass die Investitionen in die Energieeffizienz wirtschaftlich und nachhaltig sind.

    Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Praxis werden in dieser gemeinsamen Veranstaltung der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz und der EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz (EOR) e.V. interessante Themen diskutieren und Informationen zum Passivhausstandard austauschen.

    Die Veranstaltung wird mit 5 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Termin:24.10.2013
09:30 – 17:00 Uhr
Inhalte:

Grußworte von:
Bürgermeister Joachim Rodenkirch, Stadt Wittlich
Landrat i.R. Rolf Künne, Vorstandsvorsitzender des EOR e.V.

Dr. Dirk Gust, MWKEL

Vorträge am Vormittag: 

  • Das Passivhaus als Nichtwohngebäude - wirtschaftlich und komfortabel, aber auch gestalterisch anspruchsvoll

 

  • Passivhaus-Büro- und Produktionsgebäude im Plus-Energiestandard
  • Motivation und Erfahrungen einer Stadt beim Bau von Passivhäusern

Besichtigung und Mittagsimbiss:

  • Bustransfer zum Passivhaus-Büro und Produktionsgebäude der Fa. Pazen Fenster + Technik GmbH

Vorträge am Nachmittag:

  • smart und kinetisch! - Visionäre Passivhaus-Konzeptionen
  • Anlagentechnische Lösungen für das Nichtwohngebäude im Passivhausstandard
  • Erfahrungen aus Planung, Bau und Monitoring am Beispiel Stiftsklinikum Mittelrhein im Passivhausstandard
  • Passivhaus in Luxemburg
  • Haus Annen

Den Programmflyer finden Sie hier.

Veranstalter:

Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
Trippstadter Str. 122
67663 Kaiserslautern

Veranstaltungsort:

Kultur- und Tagungszentrum, Synagoge Wittlich
Himmeroder Str. 44
54516 Wittlich

Anfahrt

Tagungspauschale:71,40 Euro inkl. 19% MwSt.
Ansprechpartner:

Frau Irina Kollert
0631 – 205 75-7163
irina.kollert(at)energieagentur.rlp(dot)de

Veranstalter:

Logo Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

 

Partner & Kooperationspartner:

Logo EOR e.V.
Logo Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz
Logo Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Logo Energieagentur Region Trier