30.04.2014

Nahwärmeverbund für Hundsangen in der Planung

Der Verbandsgemeinderat in Wallmerod hat beschlossen, die Planung eines Nahwärmenetzes für die Gemeinde Hundsangen zu beauftragen. Mit dem Freibad, der Schule, der Schulsporthalle und dem Feuerwehrgerätehaus werden vier öffentliche Gebäude an das Netz angeschlossen. Die nötige Energie liefert ein Blockheizkraftwerk, das im Juli im Freibad ans Netz gehen wird. Der Anschluss der restlichen drei Liegenschaften soll in absehbarer Zeit folgen.

Das BHKW im Freibad erzeugt den Strom für alle vier Objekte, überschüssiger Strom wird ins Netz eingespeist. Die  entstehende Wärme wird im Sommer das Becken des Freibads erhitzen, in den kälteren Monaten wird sie über das Nahwärmenetz für Schule und Sporthalle genutzt.

Die Verbandsgemeindeverwaltung erörterte gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz mögliche Förderprogramme für das geplante Projekt. Abzüglich dieser Förderungen beläuft sich die Investition für die Kommune auf rund 175.000 Euro. Demgegenüber sind pro Jahr allerdings Einsparungen bei den Ausgaben für Energie von etwa 20.000 Euro möglich, sodass sich das Projekt nach neun Jahren amortisiert haben könnte.

Weitere Informationen zu den Projekten der Verbandsgemeinde Wallmerod finden Sie hier.