29.07.2014

Mehr Mobilität durch ein Gemeindeelektroauto

Die gemeinsame Klimaschutzinitiative des Landkreises Altenkirchen und der Verbandsgemeinden ist es mit der freundlichen Unterstützung eines lokalen Autuhauses aus Bruchertseifen gelungen, der Ortsgemeinde Bitzen bis Ende 2014 ein E-Auto zur Verfügung zu stellen. Dieses E-Auto wird nun an die Bitzener und Forster BürgerInnen verliehen, um diesen das Erleben der E-Mobilität zu ermöglichen.

Nachdem im Rahmen der Klimaschutzinitiative bereits zwei Elektrofahrzeuge für die Stadt Altenkirchen gewonnen werden konnten, die für die BürgerInnen über ein Carsharingsytem der Fa. E-Wald (www.e-wald.eu) buchbar sind, sollen nun über das Projekt „Gemeindeelektroauto Bitzen“ weitere Erfahrungen über die Einsatzmöglichkeiten der E-Mobilität gesammelt werden. „Für die Bewohner unseres Landkreises spielt Mobilität eine bedeutende Rolle, sodass wir gegenüber neuen und umweltfreundlichen Mobilitätsformen sehr aufgeschlossen sind“, so Landrat Lieber.

Bürgermeister Weigel zeigt sich nach einer ersten Testfahrt begeistert und legt den BürgerInnen nahe, von diesem spannenden Angebot Gebrauch zu machen. „Trotz seiner begrenzten Reichweite ist dieses Fahrzeug alltagstauglich und bringt jede Menge Fahrspaß mit sich“, so lautet Bürgermeister Weigels Fazit. Interessierte sollten wissen, dass die maximale Reichweite, welche mit 160 km vom Hersteller angegeben wird, nur unter optimalen Witterungsbedingungen und bei äußerst disziplinierter Fahrweise möglich ist.

Der Standort des blaue Nissan LEAFs befindet sich ab sofort hinter dem Bergtreff in Dünebusch (Siegstraße 24). Dort wird das Fahrezug nach seinen Fahrten mit „Strom betankt“ und an die interessierten BürgerInnen verliehen. Für die BürgerInnen, die das Elektroauto nutzen möchten, wird lediglich eine Kostenbeteiligung in Höhe von 10 Euro/Tag fällig. Bei Fragen bzw. Interesse an einer Buchung wenden Sie sich an Herrn Hans Klaus Kapschak (Tel.: 02682/4611 oder 01755671202).

Weitere Informationen zum Thema E-Mobilität im Landkreis Altenkirchen finden Sie unter: www.klimaschutz-ak.de/E.html