22.04.2015

Maxwäll Energie-Genossenschaft unterstützt Regionalentwicklungsprojekte

Die Generalversammlung der Maxwäll Energie-Genossenschaft fand am 18. April 2015 im Programm-Kino Wied-Scala statt. Das Grußwort vor rund 200 Gästen sprach der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann. Kleemann lobte die verstärkten Neugründungen von Energiegenossenschaften in den vergangenen Jahren und bekräftigte die Unterstützung der Landesregierung.

Die Genossenschaft stellte zwei Regionalentwicklungsprojekte des Jahres 2014 vor, die sie mit 1200 Euro unterstützte. Burkhard Hensel von der Berufsbildenen Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen, Bereich Metall- und Umwelttechnik, erklärte ein von Schülern entwickeltes Windrad, dessen Energieauswurf genutzt werden soll (Förderungssumme 1000 Euro, dazu 500 Euro von einem Genossenschaftsmitglied). Katharina Baumann, Kristin Herbst, Theresia Herborn und Jennifer Nathalie Steinbacher, Auszubildende der Kreissparkasse Westerwald (BBS Montabaur), präsentierten ihr Modell „Wäller Anlagesparen“, einen Sparbrief in Kooperation mit „Maxwäll“ (Förderungssumme 200 Euro, dazu 200 Euro von der Kreissparkasse und der Westerwaldbank). Die Gesellschafterversammlung beschloss, im laufenden Jahr 2500 Euro für die Regionalförderung bereitzustellen.