28.09.2015

Freibad in Ransbach-Baumbach spart nach Sanierung Energiekosten

iStock/Alija

Der gute Sommer sorgte in diesem Jahr für eine positive Gästebilanz. Vor zwei Jahren sanierte die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach das Freibad für rund 2,6 Millionen Euro. Inzwischen kann Stefan Schmitz als stellvertretender Leiter der Verbandsgemeindewerke Bilanz ziehen: Die Energiekosten wurden deutlich reduziert. Der Gasverbrauch wurde mehr als halbiert. So beliefen sich 2012 die Ausgaben auf 25.000 Euro, heute sind es lediglich noch 12.000 Euro. Entscheidend für die Einsparungen ist die Sanierung der Heizungsanlage, der Einsatz von Schwimmbadabdeckungen und der Solarabsorber auf dem Dach der Umkleide.

Die neue Pumpentechnik sorgt zudem für eine enorme Senkung des Stromverbrauchs von 231.000 KWh auf 150.000 KWh, was eine Einsparung von 9.000 Euro zum vergangenen Jahr bedeutete.