12.05.2014

Energiemesse in Unkel informiert Besucher über Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Die zweitägige Energiemesse lockte viele interessierte Besucher ins Center-Forum nach Unkel. 32 Aussteller informierten rund um die Themen Energieversorgung der Zukunft und den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen. Die Ausstellung wurde durch ein interessantes Vortragsprogramm unter anderem mit Beiträgen von der Bundesnetzagentur und der Energieagentur Rheinland-Pfalz flankiert.  „Wir hoffen darauf, dass sich viele Bürger für das Thema Energieeffizienz interessieren. Wir veranstalten diese Messe vor allem auch deshalb im Norden des Kreisgebietes, weil es hier viele Neubaugebiete gibt. Für die Bauherren ist das Thema Energieeffizienz besonders spannend“, eröffnete Achim Hallerbach, Erster Beigeordneter des Landkreises Neuwied, am Freitagmittag die Energiemesse. Hallerbach wies gleichzeitig auf das große Effizienzpotenzial im Wärmebereich hin: „Der Raumwärmeverbrauch könnte bei einer energetischen Sanierung um fast 60 Prozent reduziert werden.“

Am Stand der Energieagentur Rheinland-Pfalz fanden viele konstruktive Gespräche mit sehr interessierten Messebesuchern statt. Ob Hausbesitzer, Sanierungswillige oder Bürgerinnen und Bürger, die sich einfach umschauen wollten – sie alle hatten sich zum Teil schon im Vorfeld gut informiert und kamen gezielt mit spezifischen Fragen. Am häufigsten wurde nach Möglichkeiten der energetischen Sanierung des Eigenheims und dafür verfügbaren Förderprogrammen gefragt, aber auch das Thema Windenergie in der Verbandsgemeinde beschäftigt viele Messebesucher. Das zeigt, dass die Themen Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien für die Menschen relevant sind und es noch großen Informationsbedarf gibt.