28.06.2016

Einladung zum Unternehmerfrühstück „Versorge sich wer kann! Auf dem Weg zum energieautarken Unternehmen“

Selbermachen oder einkaufen? Die sogenannten „Make-or-Buy“-Entscheidungen treffen viele von Ihnen immer wieder im unternehmerischen Tagesgeschäft. Meist handelt es sich dabei um Bauteile, Zwischenprodukte oder Dienstleistungen. Aber wie sieht es eigentlich mit der Energieerzeugung aus? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Energie, die Ihr Unternehmen benötigt, selbst zu erzeugen? Einige Westerwälder Unternehmen haben sich bereitsauf den Weg zu mehr Energieautarkie gemacht und versorgen sich kostengünstig selbst mit Strom und Wärme. Was technisch möglich ist, für wen es sich lohnen kann und wie die ersten Schritte aussehen können, darüber möchten wir gerne informieren und mit Ihnen diskutieren.                                            

Daher lädt die Wirtschaftsförderung des Westerwaldkreises gemeinsam mit der Firma MANN Naturenergie und der Energieagentur Rheinland-Pfalzherzlich zum Unternehmerfrühstück „Versorge sich wer kann! Auf dem Weg zum energieautarken Unternehmen!“ am 14. Juli 2016 um 9:30 Uhr nach Langenbach zur Firma Öffnet externen Link in neuem FensterMANN NaturenergieÖffnet externen Link in neuem Fenster ein.                                                                                     

Bei einem zweiten Frühstück in lockerer Atmosphäre werden Handlungsmöglichkeiten und Praxisbeispiele vorgestellt und das gastgebende Unternehmen berichtet von seinen Erfahrungen und den gemeisterten Herausforderungen. Die Referenten informieren zudem über aktuelle Förderprogramme, die Unternehmen bei der eigenen Strom- und Wärmewende nutzen können. Bei Interesse besteht im Anschluss die Möglichkeit, an einer Firmenbesichtigung inklusive Probefahrt mit Elektroautos aus dem Firmenfuhrpark teilzunehmen.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie um eine verbindliche Anmeldung bis zum 06. Juli 2016 an E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbeate.bolling(at)westerwaldkreis(dot)de, Fax: 02602/124-394 oder postalisch: WFG Westerwaldkreis mbH, Peter-Altmeier-Platz 1, 56410 Montabaur.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.