29.10.2014

Die gesamte Verbandsgemeinde stellt auf LED-Beleuchtung um

Die sechs Gemeinden der Verbandsgemeinde Waldbreitbach stellen ihre Straßenbeleuchtung komplett auf LED-Technik um. Das gemeinsame Vorgehen stellt in dieser Form im Kreis Neuwied ein Novum dar.

Geplant ist der Austausch der Leuchtmittel. Die Straßenlampen an sich werden nicht erneuert, da ansonsten Beitragskosten für die Bürgerinnen und Bürger entstehen würden. Für die gesamte Verbandsgemeinde handelt es sich um 2120 LED-Leuchtmittel.

Vom gemeinsamen Vorgehen erhofft man sich einen doppelten Spareffekt. Neben der ressourcensparenden LED-Technik verspricht die Bündelung der sechs Einzelaufträge zu einem großen Auftrag Effekte beim Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens.

Werner Eidenberg, der in der Bauabteilung auch für die Straßenbeleuchtung zuständig ist, hatte vorher den Austausch mit anderen Verbandsgemeinden gesucht, um Erfahrungswerte und Tipps einzuholen. Gute Beispiele fand Eidenberg etwa in Hachenburg, wo man auch die Lieferung der Lampen verbandsgemeindeweit ausgeschrieben hatte, aber auch in Wallmerod, wo die Beleuchtung ebenfalls „in einem Ritt“ umgerüstet wurde.

Wenn jetzt noch alle Gemeinderäte grünes Licht geben und den Auftrag erteilen, könnte Anfang 2015 mit den Umbaumaßnahmen begonnen werden. Die gesamte Umrüstung soll etwa ein halbes Jahr in Anspruch nehmen.