30.03.2016

Die Energiewende im Kino erleben

Erst kürzlich jährte sich die Reaktorkatastrophe von Fukushima, die letzten Endes zum Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie führte, zum fünften Mal. Der Dokumentarfilm "Power to Change – Die EnergieRebellion", der seit kurzem in den deutschen Kinos läuft, zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt. Nun kommt der Film in den Kreis Altenkirchen. Die gemeinsame Klimaschutzinitiative des Landkreises Altenkirchen und seiner Verbandsgemeinden, das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz und die Energiegenossenschaft Maxwäll veranstalten dazu am Mittwoch, den 13. April eine Premierenveranstaltung in der Wied-Scala Neitersen, zu welcher der Regisseur Carl-A. Fechner persönlich erscheinen wird.

In dem Vorgängerfilm "Die 4. Revolution" (2009) hat Carl-A. Fechner Politiker, Nobelpreisträger und Wirtschaftsführer zur Energiewende befragt, in "Power to Change" sind es nun auch "Menschen wie du und ich", erklärt der Dokumentarfilmer. Er greift die persönlichen Geschichten von Menschen auf, die die Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen selbst in die Hand nehmen und verwebt dabei Personen und Schauplätze zu einem authentischen Zeitdokument. Ein Film, der ohne moralischen Zeigefinger einen Punkt hinter die Weltuntergangsszenarien und abgehobenen Diskussionen um die Machbarkeit der Energiewende setzt. Fechners Botschaft: Die Zukunft der Energieversorgung der Welt ist dezentral, sauber und zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen. Und jeder Einzelne von uns kann etwas dafür tun.

Die Filmpremiere in der Wied-Scala am Mittwoch, den 13. April beginnt um 19 Uhr (Einlass 18:30). Im Anschluss an die Filmvorstellung gibt es eine Gesprächsrunde mit dem Regisseur des Films, Carl-A. Fechner und regionalen Akteuren der Energiewende. Besucher haben die Möglichkeit sich mit Fragen in die moderierte Diskussion einzubringen. Die Veranstaltung für jedermann kostet 7 Euro. Eine Ticketreservierung wird unbedingt empfohlen.

Weitere Vorstellungen finden am Donnerstag, den 14. April um 19 Uhr ebenfalls mit einem anschließenden Expertentalk, an der unter anderem der Klimaschutzmanager des Landkreises, Stefan Glässner, teilnimmt, und am Samstag, den 16. April um 17:30 Uhr statt. Ticketbuchungen sind unter reservierung@wied-scala.de oder Telefon: 02662-945015 möglich. Weitere Infos unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.klimaschutz-ak.de.