30.07.2014

Den Westerwald mit dem E-Bike erkunden

Die Vielfalt des Westerwalds kann ganz bequem per Elektrofahrrad erlebt und erfahren werden. Zwischen April und Oktober bieten Tourist-Informationen, Hotels und weitere Betriebe E-Bikes zum Verleih an. Das E-Bike-Netz Westerwald besteht mittlerweile aus insgesamt 12 Verleihstationen und zusätzlichen Akkuwechselstationen.

Dank der Elektroräder ist es unproblematisch die hügeligen Auf- und Abstiege der Mittelgebirgsregion zu bewältigen. Auch ungeübte Radfahrer kommen entspannt ans Ziel und können die Landschaft genießen. In der Region besteht ein Radwegenetz von rund 600 km und es sind auch überregionale Anbindungsmöglichkeiten vorhanden – etwa an den Rhein- und Lahnradweg.

Bei den E-Bikes handelt es sich um bewährte Modelle, die für hohe Qualität und Sicherheit stehen. Nach einer kurzen Einweisung durch die Verleihstation können die E-Bikes mühelos bedient werden.

Der Motor unterstützt nur, wenn in die Pedale getreten wird, bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Die Unterstützung kann je nach Bedarf gewählt und zugeschaltet werden. Die Räder können von jedem, ohne besondere Voraussetzungen (z. B. einem Führerschein), gefahren werden.  Der Verleihpreis beträgt 20,00 Euro pro Tag und E-Bike.

In der kostenlosen Broschüre „E-Bike-Spaß im Westerwald“ sind die Verleih- & Akkuwechselstationen Westerwald mit allen Details aufgeführt. Sie kann direkt online oder per Telefon beim Westerwald Touristik-Service (www.westerwald.info, Tel. +49(0)2602 30 01-0) bestellt werden. Dort können Sie auch eine topografische Karte der verschiedenen Rad- und Mountainbiketouren im Maßstab von 1:80000 erwerben.