18.11.2015

Cleveren Verbrauch kannst Du auch! VG Bad Marienberg ist dabei.

Glühbirne raus, LED rein: Dies ist nur einer der simplen Tipps, mit denen Haushalte ohne großen Aufwand zuhause Energie einsparen und auch noch die Haushaltskasse entlasten können. Bereits kleine Verhaltensveränderungen und Anschaffungen können mitunter große Wirkung haben. Dies veranschaulicht die Energieagentur Rheinland-Pfalz beim Vortrag „Wie halbiere ich meine Stromrechnung?“ am 24. November 2015 allen interessierten Gästen im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung in Bad Marienberg. Neben Strom geht es auch vor allem um Wärme:  Wie ich mit kleininvestiven Maßnahmen meine Heizkosten senke und dass Wärmeverluste nicht sein müssen, erläutern Horst Krumm von der Initiative „Ich bin dabei!“ und Daniel Schnell von der Verbandsgemeindeverwaltung in zwei weiteren Vorträgen.

Vortragsabend am 24. November 2015, 18 – 20 Uhr

in der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg, im Großen Sitzungssaal

  • Wie halbiere ich meine Stromrechnung?
  • Wie senke ich meine Heizkosten?
  • Wärmeverluste müssen nicht sein.


Bürgermeister Jürgen Schmidt begrüßt die Energiesparkampagne in der Verbandsgemeinde: „Weniger Energie zu verbrauchen, ist in mehrfacher Hinsicht sinnvoll: Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima.“

Die Informationsveranstaltung in Bad Marienberg ist Bestandteil der Kampagne „Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Energie sparen. Kosten senken.“, für Bürgerinnen und Bürger. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur unterstützt die Initiative „Ich bin dabei!“ in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg.

 

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

 

Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg,

Daniel Schnell, 02661 / 62 68 344, daniel.schnell(at)bad-marienberg(dot)de

 

Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Westerwald

Florian Strunk, 02681 / 81 37 01, florian.strunk(at)energieagentur.rlp(dot)de