06.06.2018

Wormser Plakat-Voting für "Die Hitze kann kommen, wir bleiben cool" gestartet

Schon im Mai zeigte sich deutlich, dass heiße Tage in Worms keine Seltenheit sind. Deshalb lud die Stadtverwaltung alle Wormser Kindergärten und Kindertagesstätten ein, am Wettbewerb "Die Hitze kann kommen – wir bleiben cool" teilzunehmen.

Bis zum 1. Juni konnte pro Einrichtung ein Plakat von einer Gruppe von Kindern mit Tipps für heiße Tage im Kindergarten erstellt und bei der Abteilung Umweltschutz und Landwirtschaft eingereicht werden. Die eingereichten Plakate wurden mit sehr viel Fantasie und Kreativität gestaltet und sind nun auf der Internetseite der Stadt Worms einzusehen. Bis zum 13. Juni können alle Wormser Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen für ihr Lieblingsplakat abstimmen. Der Kindertagesstätte mit dem Sieger-Plakat wird ein Besuch vom Eismobil eines bekannten Wormser Eisherstellers abgestattet. Daneben erhält jeder teilnehmende Kindergarten einen Preis als Dankeschön für die Plakat-Aktion.

Der Wettbewerb wurde im Rahmen des Konzepts zur Anpassung an den Klimawandel (KLAK) der Stadt Worms durchgeführt. Laut Prognosen des Deutschen Wetterdienstes werden sich in der Stadt Worms, die bereits heute zu den wärmsten und trockensten Gebieten Deutschlands gehört, langanhaltende Hitzeperioden in den Sommermonaten häufen. In dem genannten Konzept sind zahlreiche Maßnahmen beschrieben, wie den Folgen des Klimawandels in Worms begegnet werden kann. Auch die Anpassung an Hitze, speziell für Kinder und Jugendliche,  gehört dazu. Mit dieser spielerischen Aktion will die Stadt Ideen von Kindern für Kinder sammeln und in ihre Maßnahmenumsetzung einfließen lassen.


Stimmen sie jetzt für ihr Lieblingsplakat ab: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.cool-worms.de

Link zur Öffnet externen Link in neuem FensterProjektseite der Stadt Worms „Klak“