26.09.2014

Wackernheim, 26. September: Zu Gast bei den „Stromautonomen“ der Rabenkopf BürgerEnergie

Einblick in die Technik eines stromautonomen Hauses in Wackernheim. Quelle: Rabenkopf BürgerEnergie eG

Die Bürger von Wackernheim haben sich große Ziele im Klimaschutz gesetzt: Bis 2030 soll das Dorf energieautonom werden. Die lokale Genossenschaft Rabenkopf BürgerEnergie öffnet während der Aktionswoche der Energieagentur die Türen eines Privathauses, das sich zumindest beim Strom schon selbst versorgt.

„Um Energie-Autonomie im Haushalt zu erreichen sind drei Aspekte essentiell wichtig“, erklärt Vorstand Frank Repovs und führt weiter aus: „Erstens: Man sollte möglichst wenig Strom verbrauchen. Zweitens: Man sollte eine ausreichende Menge an Strom selbst erzeugen. Drittens: Möglichst viel des nicht direkt verbrauchten Stroms sollte für spätere Verwendung gespeichert werden.“

Das Einfamilienhaus von Eric Alhéritière, selbst Mitglied in der Genossenschaft, verbindet genau diese Aspekte in einer innovativen Lösung  und verknüpft die Stromerzeugung und Speicherung gleich noch mit nachhaltiger Mobilität. Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) deckt den Wärmebedarf des Hauses und liefert gleichzeitig Elektrizität für den Haushalt. Der nicht direkt verbrauchte Strom wird in Elektroautos der Familie geladen. Erst wenn die Batterien der Autos vollgeladen sind, wird der Überschuss ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Die gespeicherte Energie kann durch Fahren mit dem E-Mobil verbraucht werden, oder sie wird bei Bedarf zurück in den Haushalt gespeist. Die Akkus der Elektroautos haben dadurch einen doppelten Verwendungszweck und ersetzen eine stationäre Batterie im Haus.

Am 26. September kann das Haus von 14:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Herr Alhéritière erklärt den Aufbau und die Funktionsweise seiner Anlage und berichtet von seinen Erfahrungen beim Betrieb.

Die im März 2014 gegründete Rabenkopf BürgerEnergie Genossenschaft plant, lokale Projekte in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität durchzuführen. In einer ersten Phase sollen Solaranlagen auf Einfamilienhäusern in Wackernheim gebaut und betrieben werden, die den Bewohnern Strom liefern. Später ist eine Ausweitung der Stromproduktion und Vermarktung über das lokale Stromnetz geplant. Zudem wollen die Mitglieder den Ausbau von Kraft-Wärme-Kopplung und regenerativer Wärmeerzeugung vorantreiben, und im Bereich Mobilität gibt es unter anderem Überlegungen, einen kleinen lokalen Car-Sharing Pool mit Elektroautos aufzubauen.

Bei der Aktionswoche der Energieagentur nimmt die Rabenkopf BürgerEnergie auch bei der Sternfahrt „Nachhaltig mobil in Rheinland-Pfalz“ teil.

Adresse des stromautonomen Hauses von Eric Alhéritière: Kleine Hohl 21, 55263 Wackernheim. Besucher sind herzlich willkommen.

Veranstalter: Rabenkopf BürgerEnergie eG, www.rabenkopf-energie.de