08.01.2015

Umweltschutz im Alltag: Neuer Flyer zum Thema "Sparsame Lampen"

Bild: Thermographie-Aufnahme einer LED

Die Glühbirne wurde nach Vorgabe der EU schrittweise vom Markt genommen, da sie ein echter "Stromfresser" ist und mehr Wärme als Licht erzeugt (nur 5% der Energie wird für Licht verbraucht). Das wiederum bedeutet, dass moderne Lampen erhebliche Energieeinsparpotentiale aufweisen und somit Klima und Geldbeutel schonen. Wichtige Hinweise dazu gibt es im neuen Flyer "Sparsame Lampen", der in Kooperation des Umweltministeriums, des Wirtschaftsministeriums und weiteren Akteuren wie der Energieagentur Rheinland-Pfalz herausgegeben wurde.

Da immerhin ca. 10 Prozent des Haushaltsstroms in Deutschland für Beleuchtung verwendet wird, gibt der Flyer hilfreiche Tipps, worauf bei der Wahl zwischen Halogenlampen, Energiesparlampen und hocheffizienten LEDs zu achten ist. Es werden Fragen rund um das Thema Beleuchtung beantwortet, zum Beispiel: Welche Lampen sparen Energie? Was ist bei LEDs zu beachten und wie entsorge ich Lampen richtig?

Monatlich gibt der Arbeitskreis "Umweltschutz im Alltag" zu einem anderen aktuellen Thema einen Flyer heraus:

  • Der jüngste Flyer von Januar 2015 steht hier zum Download bereit: "Sparsame Lampen".
  • Im Februar 2015 wird sich der Umwelttipp des Monats mit dem Thema "Nachhaltige Ernährung - Lebensmittel-Labels" befassen.

Kooperationspartner des Landesprogramms "Umweltschutz im Alltag" sind: