20.06.2016

Stromdetektive Bad Kreuznach

Bild: Stromdetektive der Klasse 4a der Grundschule Kleiststraße, Bad Kreuznach am 16.06.2016 (Bildquelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Im Rahmen der Aktion "Stromdetektive: Schluss mit Energiefressern" hat die Energieagentur die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Kleiststraße in Bad Kreuzbach zu "Stromdetektiven" ausgebildet. Nach gut einwöchiger detektivischer Tätigkeit erhielten die Nachwuchsdetektive zum Abschluss eine Urkunde.

Strom brauchen wir alle. Doch woher kommt der Strom denn eigentlich genau? Ganz eindeutig - aus der Steckdose! Aber wie kommt er dahin und wie wird er erzeugt? In der ersten "Unterrichtsstunde für Stromdetektive" lernten die Viertklässler, welche Unterschiede es zwischen fossilen und erneuerbaren Energien gibt und warum Klimaschutz jeden etwas angeht.

Schnell war man sich einig, der Strom aus Erneuerbaren Energien will möglichst effizient genutzt werden. Gemeinsam mit dem Referenten der Energieagentur konnten die angehenden kleinen Experten herausfinden wie ein Strommessgerät funktioniert. Die Schüler lasen selbst am Strommessgerät ab, wie hoch der Stand-by-Verbrauch eines als Paradebeispiel dienenden Radio war und fanden heraus: Wenn der Stecker in der Steckdose ist und das Gerät im Bereitschaftsmodus ist, verbraucht es - selbst wenn das Gerät nicht aktiv ist – fast genauso viel Strom wie wenn es Musik abspielt. Aufs ganze Jahr gerechnet, lassen sich da einige Euro an Stromkosten einsparen.

In einer "Checkliste", die die Energieagentur den Kindern an die Hand gab, konnten sie und ihre Eltern nachlesen, und auch die Umrechnung von eventuellen überflüssigen Verbräuchen in Kosten stand als Hausaufgabe an. In einer weiteren Schulstunde wertete Dirk Lorig die Ergebnisse der Messungen gemeinsam mit den Kindern aus, und weitere Energiespartipps wurden erarbeitet.

Der Aktionsbaustein "Stromdetektive" dient der Sensibilisierung junger Menschen für den Umgang mit Energie.

Weitere Informationen zur Kampagne der Energieagentur Rheinland-Pfalz finden Sie auf der Öffnet externen Link in neuem FensterKampagnen-Seite "Cleveren Verbrauch kannst Du auch".