10.08.2016

Stadtradeln: Im September radelt der Kreis Mainz-Bingen für ein gutes Klima

Der Landkreis Mainz-Bingen beteiligt sich vom 3. bis 23. September 2016 erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb Öffnet externen Link in neuem FensterStadtradeln. Im Vorjahr haben insgesamt ganze 341 Kommunen teilgenommen. Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr in teilnehmenden Kommunen voranzubringen und viele Bürgerinnen und BÜrger für das Radfahren im Alltag zu gewinnen.

Beim Stadtradeln sollen während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich, sowie privat mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Im Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank auf der Kampagnenwebseite, können sich die Teams und Radler registrieren und die geradelten Kilometer eintragen. Teilnehmen kann jeder, der im Landkreis, arbeitet, wohnt, zur Schule geht oder einem Verein angehört.

Zum Internetauftritt der Aktion STADTRADELN im Landkreis Mainz Bingen geht es hier: Öffnet externen Link in neuem FensterStadtradeln Mainz-Bingen. Dort kann auch die Registrierung vorgenommen werden, ob als Einzel-Radler oder im Team. Auch im Leitet Herunterladen der Datei einFlyer "Stadtradeln Mainz-Bingen" sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst

 

Verbandsgemeinde Gau-Algesheim sucht "Stadtradel-Stars"

Auch die zum Kreis Mainz-Bingen gehörende Verbandsgemeinde Gau-Algesheim beteiligt sich am Stadtradeln und zwar vom 22. August bis 11. September 2016. Die Besonderheit hier: Die Verbandsgemeinde sucht sogenannte "Stadtradel-Stars", d. h. Menschen, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen, Kommunalparlamenten und Stadtradel-Stars winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad. Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim selbst zeichnet außerdem ihre erfolgreichsten Teams und Einzelfahrerinnen und Fahrer aus.

Ansprechpartner in Gau-Algesheim:

  • Hermann Schön (Tel. (0 67 25) - 25 75, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail)

Beide Kampagnen sind Teil der Kampagne "Fahrradsommer Mainz-Bingen": Öffnet externen Link in neuem FensterTerminplan Fahrradsommer 2016 (download pdf).

 

Koordinatoren Stadtradeln / Fahrradsommer:

  • Hilmar Andreas Holland, Klimaschutzmanager des Landkreises Mainz-Bingen (Tel. (0 61 32) 787 2176 / Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail)
  • Georg Leufen-Verkoyen, Ehrenamtlicher Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter des Landkreises (Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail)

Bundesweit wird das Stadtradeln vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, koordiniert. Der Landkreis Mainz-Bingen ist langjähriges Mitglied im Klimabündnis und setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein, u.a. mit den Initiativen und Projekten des Umwelt- und Energieberatungszentrums (UEBZ).