21.03.2016

Reiseführer zur deutschen Energiewende auf Englisch erschienen

Der Reiseführer "Deutschland - Erneuerbare Energien" des Mainzers Martin Frey ist nun auch auf Englisch erschienen: "Germany - Experience Re-newable Energy".

Die deutsche Energiewende ist auch für Touristen des nicht deutschsprachigen Raums spannend, der Reiseführer auf Englisch hilft sie zu erleben und zu verstehen. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) bringt den neuen Reiseführer mit Förderung des Auswärtigen Amtes zur Konferenz Berlin Energy Transition Dialogue heraus.

Es handelt sich um einen reichhaltig bebilderten und mit viel Kartenmaterial ausgestatteten Band mit rund 200 Reisezielen. Die deusche Ausgabe erschien bereits 2014 unter dem Titel "Deutschland - Erneuerbare Energien erleben".

Anlässlich der erstmaligen Übersetzung des Energiewende- Reiseführers ins Englische erklärt auch Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier: "In anderen Ländern verfolgt man den umfassenden Umbau unserer Energieversorgung sehr aufmerksam. Kaum jemand hat sie vor zehn Jahren für realistisch gehalten, heute wissen wir: Die Energiewende ist technisch möglich und finanzierbar."

AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer ergänzt: "Deutschland ist beim Umstieg auf Erneuerbaren Energien in vielen Belangen Vorreiter, das wird in unserem neuen Reiseführer veranschaulicht." Er hält die Erneuerbaren Energien nicht für einen Wirtschafts-, sondern für einen Tourismusfaktor. Denn zahlreiche im Reiseführer beschriebenen Ziele liegen in Urlaubsregionen. Die Erneuerbaren schaffen dort Attraktionen für die Gäste und zusätzliche Einkommensmöglichkeiten für die Bewohner.

Weitere Informationen finden Sie auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebseite des Autors.