07.09.2016

Neues Förderprogramm der Stadt Ingelheim zur energetischen Wohngebäudesanierung

Bildquelle: Ponsulak / fotolia.com

Das bestehende Förderprogramm zur Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden wird zum 31. August 2016 eingestellt und durch ein neues Förder- und Bonusprogramm zur energetischen Wohngebäudesanierung ersetzt. Anträge können auch nach dem 31. August eingereicht werden, die Sanierungsmaßnahmen müssen aber bis zu diesem Tag abgeschlossen sein.


Das Förder- und Bonusprogramm enthält Regelungen zu drei unterschiedlichen Programmen:

  • Programm 1: Förderprogramm "Sanierungsberatung +Plus"
  • Programm 2: Bonusprogramm "Energieeffizientes Eigenheim +Plus"
  • Programm 3: Förderprogramm "Energieeffiziente Mehrfamilienhäuser"

Programm 1: Förderprogramm "Sanierungsberatung +Plus"

Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Wohnungseigentümergemeinschaften haben die Möglichkeit, nach dem Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der "Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort "Vor-Ort-Beratung" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, eine Energieberatung durch einen qualifizierten Berater durchführen zu lassen (BAFA- Vor- Ort- Beratung). Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährt einen Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten, maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten, der mit dieser städtischen Förderung aufgestockt werden kann. Die Stadt Ingelheim fördert die Vor-Ort Beratung mit einem zusätzlichen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent des Beratungshonorars, maximal jedoch mit 200 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und mit 300 Euro bei Mehrfamilienhäusern.

Der städtische Zuschuss zur BAFA-Vor-Ort Beratung kann direkt bei der Stadtverwaltung Ingelheim beantragt werden, nachdem die Sanierungsberatung (Vor-Ort-Beratung) nach dem BAFA Förderprogramm in Anspruch genommen wurde. Hierfür sind die Rechnung des Beraters und die Unterlagen, die der Berater zusammengestellt hat, vorzulegen.

Programm 2: Bonusprogramm "Energieeffizientes Eigenheim +Plus"

Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäuser und Wohnungseigentümergemeinschaften in Ingelheim, die bereits das Förderprogramm des Landkreises Mainz-Bingen "Energieeffiziente Gebäudesanierung" in Anspruch genommen haben, können von der Stadt Ingelheim einen zusätzlichen Bonus beantragen. Nochmal die Hälfte des bereits ausgezahlten Zuschusses durch die Kreisverwaltung können Eigentümer als +Plus von der Stadt Ingelheim zu ihren bereits durchgeführten energetischen Sanierungsmaßnahmen erhalten. Hierfür werden die Unterlagen, die bereits bei der Kreisverwaltung eingereicht wurden, benötigt. Mit diesem +Plus soll das Engagement für den Klimaschutz bekräftigt werden.

Programm 3: Förderprogramm "Energieeffiziente Mehrfamilienhäuser"

Die Stadt Ingelheim unterstützt mit dem Förderprogramm "Energieeffiziente Mehrfamilienhäuser" Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten in Ingelheim, die ihre Immobilie, von einem Sachverständigen begleitet, energetisch sanieren und optimieren wollen. Eine Zuschussgewährung ist nur möglich, wenn der Antrag vor Beginn der Maßnahme gestellt wird. Förderfähig ist das Erreichen eines KfW-Effizienzhauses oder die Durchführung von Einzelmaßnahmen, wie beispielsweise die Wärmedämmung von Außenwänden, Dachflächen und Geschossdecken und die Erneuerung von Fenstern, Außentüren, Lüftungsanlagen, sowie die Erneuerung von Heizungsanlagen in Kombination mit erneuerbaren Energien. Einen zusätzlichen Bonus erhalten Antragsteller auf die Durchführung des Hydraulischen Abgleichs, des Blower Door Tests und auf Thermographieaufnahmen. Der Einbau von Dämmmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen wird ebenfalls bezuschusst.

Ansprechpartner bei der Stadt Ingelheim:

Ansprechpartner zum auslaufenden Förderprogramm zur Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden (bis 31. August 2016) ist

  • Martin Rupp (Amt für Bauen, Planen und Umwelt, Abteilung Gebäudemanagement): Tel.: 06132 - 782-199 oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail zu erreichen.

Ansprechpartner zum neuen Förder- und Bonusprogramm der Stadt Ingelheim zur energetischen Wohngebäudesanierung (ab 1. September 2016) ist:

 

  • Patrick Cisowski (Amt für Bauen, Planen und Umwelt, Abteilung Umweltschutz, Grünordnung und Landwirtschaft): Tel.: 06132 - 782-319 oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail zu erreichen.