24.11.2016

Mo 5.12 in Bingen: POWER TO CHANGE – im Kino

Am Montag, den 5. Dezember 2016, um 19.30 Uhr zeigt das Kikubi Kino in Bingen in Kooperation mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Bingen, Ursula Vierhuis den Film POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion.

Als Rahmenprogramm sind vor Ort Infostände von Greenpeace Bad Kreuznach und von der Bürgerenergiegenossenschaft „Energie Nahe am Rhein“ vertreten. Im Anschluss an die Filmvorstellung ist die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion gegeben. 

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion ist der neue Film des Filmemachers Carl-A. Fechner (DIE 4. REVOLUTION – Energy Autonomy). Thema des Film ist Deutschlands Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien, nämlich Wind-, Wasser- und Sonnenkraft anstelle von Öl, Gas, Kohle und Atomstrom.


Die Botschaft: "Gemeinsam schaffen wir es!"

Der Film ist ein eindrucksvolles Plädoyer für die rasche Umsetzung der Energierevolution. Er zeigt anhand der Lebensgeschichten ausgewählter Protagonisten in der ganzen Bandbreite der Gesellschaft Visionen und deren Umsetzung durch innovative Technologien. Ziel ist eine Welt ohne fossile und atomare Energiequellen.

In einer Reise an mehr als 20 Schauplätze zeigt POWER TO CHANGE nahezu alle Themenbereiche der Energiewende: Dezentrale Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz, energetische Sanierung, Elektromobilität,Speicherung, Wärmewende und vieles mehr. Auch die Ukraine ist ein Schauplatz in Fechners neuem Film. Ein Land, das sich in einer starken Energieabhängigkeit befindet und zeigt, wie eine dezentrale Energieversorgung auf Basis von Erneuerbaren Energien zur Friedensgestaltung beiträgt.

Große Filmmusik, cineastische Aufnahmen und überraschende Fakten lassen die Zuschauer erleben, warum die rasche Umstellung der Weltenergieversorgung auf dezentral erzeugte Energien aus erneuerbaren Quellen entscheidend für das Überleben der Menschheit ist und uns alle betrifft – kurzweilig, spannend und visuell überwältigend. Ein Film, der, wie National Geographic schreibt, "Mut macht auf eine Zukunft mit Erneuerbaren Energien." Weitere Informationen zum Film gibt es auf der Film-Homepage "Power To Change"