07.09.2017

Mainz: "Energy Slam - Das Science Slam Special"

Ein Science Slam ganz im Zeichen der Energiewende: Zwar traten auch am 6.9. wie immer beim Science Slam vier Slammer gegeneinander an, die Besonderheit des "Energy Slams" war aber, dass die vier Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sich allersamt mit Forschungsthemen auseinandersetzen, die mit der Energiewende zu tun haben.

Ob E-Mobilität, Speicher oder Wärmedämmung - die Aufgabe der Slammer war es, ihr Thema innerhalb von maximal 10 Minuten dem weitestgehend aus Laien bestehenden Publikum nahe zu bringen. Denn das teilte am Ende mittels Applaus mit, wer als Gewinner des Abends hervorging (Bericht dazu folgt in Kürze). Insofern galt es, den Vortrag gleichsam unterhaltsam, spannend und / oder humorvoll zu gestalten.

Auf dem Programm standen Slammer aus unterschiedlichsten Fachrichtungen und von verschiedenen Universitäten: Anastasia August betreibt in Karlsruhe computergestützte Materialforschung, Mogan Ramesh ist Wissenschafts- und Technikphilosoph der TU München, auch dabei war Elektrochemikerin Claudia Wöckel aus Leipzig und der amtierende deutsche Science Slam Meister Johannes Kretzschmer, Informatiker aus Jena.

Als "Feature Scientist" eröffnete Prof. Dr. Gerhard Reese, Umweltpsychologe aus Landau, den Abend.

Ein Bericht, Bilder und Videos werden noch an dieser Stelle folgen.

Weitere Informationen finden sich auf der Opens external link in new window"Energy Slam" Seite oder auf der Webseite des Opens external link in new windowMainzer Science Slams.

Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Opens external link in new windowMainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz.