20.09.2014

Mainz, 20. September: "Wärmedämmung – ja oder nein? Antworten für Neu- und Altbauten"

Mitglieder des Mainzer Bündnis für nachhaltiges Bauen. Quelle: BnB Mainz

Das "Mainzer Bündnis für nachhaltiges Bauen" bot am Samstag, den 20.09.2014 von 14 bis 18 Uhr einen Aktionstag in der Architektenkammer Rheinland-Pfalz an (Hindenburgplatz 6).

Dabei sind die Referenten u.a. auf oft widersprüchliche Aussagen zum Sinn / Unsinn einer Wärmedämmung eingegangen. Die Referenten lag es daher am Herzen mit gängigen Vorurteilen aufzuräumen: denn oft sind Hausbesitzer durch Meldungen über Schimmel- und Brandgefahr verunsichert. Hier ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz stets eine neutrale und unabhänige Informationsquelle.

An Beispielen von Neubauten und energetischen Sanierungen wurde erläutert, wie durch richtige Planung und Ausführung Bauschäden vermieden und ein gesundes Wohnumfeld geschaffen wird. Dr. Rainer Greiff (Dipl. Ing.) stellte zum Beispiel Möglichkeiten vor, ökologische Dämmmaterialien bei der Sanierung einzusetzen.

Spannend war auch ein Bericht direkt aus der Praxis: ein Bauherr aus Mainz-Bretzenheim berichtete über die Erfahrungen, Problemstellungen aber auch Erfolge, die er selbst beim Umbau eines Altbaus für sich und seine Familie gemacht hat.

Informationen zu Förder- und Beratungsangeboten der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz rundeten die Veranstaltung ab.

Mainzer Bündnis für nachhaltiges Bauen

Das Mainzer Bündnis für nachhaltiges Bauen ist ein offener Zusammenschluss von in Mainz ansässigen Institutionen. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern unabhänige Informationen und neutrale Beratung zu den Themen Eigenheim und Energie zu bieten.

Detailinformationen finden Sie auf der Homepage des Bündnis für nachhaltiges Bauen.

Details zur Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche 2014 der Energieagentur Rheinland-Pfalz am 20.09.2014 finden Sie im Veranstaltungsflyer.


Mitglieder im Mainzer Bündnis für nachhaltiges Bauen sind: