02.02.2018

Klima- und Umweltworkshops für Grundschulen im Landkreis Mainz-Bingen

Foto: Landkreis Mainz-Bingen

Der ehrenamtliche Klima- und Umweltschutzbeauftragte des Landkreises Mainz-Bingen Georg Leufen-Verkoyen bietet wieder kostenfreie Workshops für alle vierten Klassen des Kreises an. 2018 steht die globale Erderwärmung auf dem Stundenplan: Georg Leufen-Verkoyen klärt die Kinder über Ursachen und Folgen, unter denen nicht zuletzt die Kinder in anderen Ländern leiden, auf.

CO2-Fußabdrücke verdeutlichen den eigenen Einfluss auf den Klimawandel

Zudem erstellen die Klassen sogenannte „CO2-Fußabdrücke“, die den individuellen Kohlenstoffdioxid-Ausstoß verdeutlichen, und erfahren, wie er verringert werden kann.

Die rund 50 Grundschulen im Landkreis wurden bereits über das für sie kostenfreie Angebot informiert, das aus dem Budget des Klima- und Umweltschutzbeauftragten finanziert und von der Aktion Umwelt durchgeführt wird. 2017 hatten 38 Grundschulklassen das Angebot wahrgenommen.

„Nach den erfolgreichen Klima- und Umweltschutzworkshops der vergangenen Jahre freue ich mich darauf, 2018 mit den Schülerinnen und Schülern dieses globale Thema zu erarbeiten. Da die anhaltende Erderwärmung ihre Zukunft prägen wird, ist es wichtig, sie bereits in der Grundschule für die Thematik zu sensibilisieren“, erläutert Georg Leufen-Verkoyen.

Für weitere Fragen steht der ehrenamtliche Klima- und Umweltschutzbeauftragte für Fragen zur Verfügung:
E-Mail: Leufen-Verkoyen.Georg(at)mainz-bingen(dot)de
Telefon: 06132 787-2175 (jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 7.30-8.30 Uhr)

Bildungsangebote der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz verleiht kostenfreie Bildungsmodule für Schulklassen ab der 4. Jahrgangsstufe aufwärts. Lehrer können mit ihren Schülern Experimente zu erneuerbaren Energien durchführen oder dem Thema Stromverbrauch auf die Schliche kommen. Einen Überblick gibt es auf unserer Website Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngebote im Bildungsbereich.

Quellen: Öffnet externen Link in neuem FensterLandkreis Mainz-Bingen, Energieagentur Rheinland-Pfalz