19.06.2015

Ingelheimer Stadtrat ist sich einig im Klimaschutz

Einstimmig beschlossen wurden die Klimaschutzteilkonzepte Mobilität und Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Ein deutiches Signal für den Klimaschutz!

Die Teilkonzepte ergänzen das vor bereits drei Jahres auflegte Klimaschutzkonzept der Stadt, dessen Maßnahmenkatalog bereits tatkräftig durch den Klimaschutzmanager Patrick Cisowski und andere Mitarbeiter umgesetzt wird. Die Konzepte wurden in Zusammenarbeit mit der Transferstelle Bingen (TSB) erstellt und beinhalten konkrete Maßnahmen, die vor Ort umgesetzt werden sollen und die Erreichung der gesteckten Ziele verfolgen.

Schwerpunkte des Mobilitätskonzeptes sind:

  • ein Mobilitätspunkt am Bahnhof
  • Optimierung und Steigerung der Attraktivität des ÖPNV
  • Angebote für Mitfahrer / Pendler in der Stadt Ingelheim
  • und klimafreundliche Mobilität in der Stadtverwaltung.


Bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels gibt es drei Handlungsfelder:

  • Stadtentwicklung
  • Freiraum (Biodiversität, Artenschutz etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit

Dass Ingelheim bereits sehr aktiv ist, gerade im Bereich Mobilität, ist schon seit einiger Zeit sichtbar: Der ADFC fand z.B. im Radklimatest 2014 heraus, dass Ingelheim zu den fahrradfreundlichsten Städten gehört (wir berichteten hier).

Weitere Informationen zu den Konzepten und der Arbeit der Stadt im Bereich Klima, finden Sie auf der Internetseite der Stadt Ingelheim.