31.07.2014

Ingelheim: Ladestation für E-Bikes eröffnet

Die Stadt reagiert auf die steigende Anzahl von Elektrofahrrädern und fördert damit die Möglichkeit, vom motorisierten Untersatz aufs umweltfreundliche E-Bike umzusteigen. In Ingelheim gibt es neben der neu eröffneten Ladestation bereits drei weitere in der Stadt sowie eine an der Emmerichshütte am Ingelheimer Wald.

Die neue Station befindet an den Fahrradständern des Brauhauses "Goldener Engel": In sechs diebstahlsicheren Schließfächern besteht die Möglichkeit, sogar kostenlos den Fahrrad-Akku zuladen. Eröffnet wurde die Station von Stefan Brehm (Energieberater der Rheinhessischen), Patrick Cisowski (Klimaschutzmanager der Stadt Ingelheim), Oberbürgermeister Ralf Claus, Johannes Winkelser und Erich Dahlheimer (Fahrradbeauftragter).

Die Förderung nachhaltiger Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Ingelheim: Zusätzlich zu den Radladestation wurde kürzlich die erste Erdgas-Tankstelle der Stadt für Autos eröffnet. Die Tankstelle liegt an der Neisser Straße und ist damit sowohl gut an die Stadt, als auch für Nutzer der Autobahn A 60 angebunden.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Stadt Ingelheim.

Bildquelle: Stadt Ingelheim