03.03.2015

Effiziente Kühlung im Weinbaubetrieb

Auftaktveranstaltung "factor e - Energieeffizienz im Weinbaubetrieb". Quelle: Energieagentur RLP

In Guldental an der Nahe findet am 05. März die zweite Veranstaltung für Winzer im Rahmen von "factor e" statt. Mit dieser Initiative unterstützt die Energieagentur Rheinland-Pfalz Unternehmen in der Realisierung von Energieeinsparpotenzialen.

Mit der Veranstaltung reagiert das Regionalbüro der Energieagentur auf Anfragen, das Angebot für Weinbaubetriebe in Rheinhessen-Nahe nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Juli fortzusetzen. Damals wurde zu sparsamer und zugleich effektvoller Beleuchtung informiert, diesmal steht die energieeffiziente Kühlung im Weingut im Mittelpunkt.

Bernhard Deguenther vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück wird gemeinsam mit Achim Zaun, Firma Richard Wagner Kellereibedarf aus Alzey, über den energieeffizienten Einsatz von Kompressionskältemaschinen und ein innovatives Kühlturmkonzept mit Wärmerückgewinnung sprechen.

Dr. Ralf Engelmann, Fachreferent der Energieagentur Rheinland-Pfalz, widmet seinen Vortrag dem Zukunftsthema solare Kälte und verrät den Anwesenden, wie sie mit der Sonne den Weinkeller kühlen können. Ergänzt werden die Vorträge um Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie Tipps für die Betriebe. In einer Diskussionsrunde können die Teilnehmer außerdem eigene Fragen zum Thema Kühlung stellen.

Zum Programmflyer

Die Veranstaltung ist Teil der Initiative factor e, einer dreistufigen, branchenspezifischen Unternehmensbegleitung in Energiefragen durch die Energieagentur Rheinland-Pfalz. In den vorgesehenen Stufen werden Kenntnisse über die realisierbaren Energieeinsparpotentiale vermittelt sowie die Planung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen im Betrieb unterstützt.