24.05.2018

Die Stadtradeln-Saison in der Region beginnt

Logo: Klima-Bündnis e.V.

Der Landkreis Mainz-Bingen nimmt vom 26. Mai bis 15. Juni 2018 am "Stadtradeln" teil. Alle, die im Landkreis Mainz-Bingen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Der Kreis nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal an der bundesweiten Aktion teil. Dem kreisweiten Stadtradeln haben sich zusätzlich die Stadt Bingen und die Verbandsgemeinde Bodenheim als Stadtradel-Kommunen angeschlossen. Zeitgleich wird auch die Stadt Ingelheim ins Stadtradeln starten. 

Jeder Kilometer auf dem Fahrrad spart CO2

Beim Stadtradeln handelt es sich um einen bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnis, bei dem es darum geht, in den angemeldeten Kommunen über einen Zeitraum von drei Wochen so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die gefahrenen Kilometer können über die Website von Stadtradeln oder über eine App eingetragen werden und zählen zum Gesamtergebnis der jeweiligen Kommune. Der Wettbewerbsgedanke dient dabei als spielerische Komponente, um die Teilnehmer dazu anzuhalten, noch mehr Strecke mit dem Rad zurückzulegen, um ein besseres Ergebnis als andere Teilnehmer oder Kommunen in der Endabrechnung vorzulegen. Dabei ist auch möglich, dass sich die Teilnehmer in Teams zusammenfügen, deren Ergebnis separat aufgeführt wird. Das Ziel der Kampagne ist die Radverkehrsförderung und die Vermittlung von deren positiven Auswirkungen auf die Ziele des Klimaschutzes: Vereinfacht: Jeder Kilometer auf dem Fahrrad spart Treibstoff und CO2.

Das Stadtradeln ist Teil einer umfassenden Kampagne des Landkreises Mainz-Bingen und seiner Kommunen zum Thema Fahrrad als umweltschonendes und gesundheitsförderndes Nahverkehrsmittel.

Weitere Informationen gibt es auf den Websites http://www.klimaschutz-rheinhessen-nahe.de, https://www.ingelheim.de oder auf https://www.stadtradeln.de.