13.09.2016

Am Samstag startet die landesweite Aktionswoche mit klimafreundlichen Kostproben in Ingelheim

Wie die Wahl der Zutaten für unsere Mahlzeiten das Klima beeinflussen kann, zeigen die Klimaschutzmanager der Region Rheinhessen-Nahe bei der Aktion "Rheinhessen kocht klimafreundlich"

  • Termin: Samstag, 17.09.2016
  • Uhrzeit: 8 bis 14 Uhr
  • Ort: Sebastian-Münster-Platz (Marktplatz) / Ingelheim

Um 10 Uhr wird Oberbürgermeister Claus, Stadt Ingelheim zum Bürgermeisterfrühstück begrüßen und Umweltministerin Ulrike Höfken ein Grußwort ein Grußwort zur Aktion sprechen. Die Passanten erwarten an dem Tag außergewöhnliche Kostproben, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch zum eigenen Handeln und Kreativsein motivieren können.

Die gemeinsame Veranstaltung wird unterstützt durch den Kochbus (Öffnet externen Link in neuem Fenster"Rheinland-Pfalz isst besser") des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten und findet im Rahmen der Aktionswoche "Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie" (vom 17.09.2016-24.09.2016) der Energieagentur Rheinland-Pfalz statt.

Das Programm der Aktionswoche mit über 100 Veranstaltungen rund um Energie und Klimaschutz in Rheinland-Pfalz ist im Öffnet externen Link in neuem FensterAktionswoche-Kalender abrufbar, allein 25 der Aktionen sind in der Region Rheinhessen-Nahe.

"Rheinhessen kocht klimafreundlich"

Die Klimaschutzmanager aus der Region werden in Ingelheim selbst den Kochlöffel schwingen und die kostenlosen Probierportionen frisch zubereiteter Speisen aus regionalem, nachhaltigem und fairem Anbau servieren. Interessierte Besucher und Passanten sind herzlich eingeladen, selbst mit zu schnippeln und neugierig in die Töpfe zu blicken. Außerdem gibt es Tipps, wie jeder Besucher die eigenen Konsumgewohnheiten klimafreundlich gestalten kann.

Während der Aktion werden vier spannende Gänge, u.a. Rote Beete Knödel, zubereitet. Kostproben sind so lange zu bekommen, wie der Vorrat reicht.

Welche Kommunen bereits eine/n Klimaschutzmanager/in eingestellt hat, um das Thema vor Ort voran zu treiben, kann auf der gemeinsamen Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage der Klimaschutzmanager nachgeschaut werden.

In der Region Rheinhessen-Nahe sind bereits 15 Klimaschutzmanager in Landkreisen, Städten, Verbandsgemeinden und bei der Kirche angestellt. Ihre Aufgabe ist die Umsetzung der kommunalen Klimaschutzkonzepte, um die Klimaschutzziele der jeweiligen Kommune zu erreichen. Dazu gehören unter anderem auch Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen, um Bürgerinnen und Bürger in der Region mit Informationen rund um die Themen Energie und Klimaschutz zu unterstützen. Das Netzwerk der Klimaschutzmanager in der Region Rheinhessen-Nahe wird vom Regionalbüro Rheinhessen-Nahe der Energieagentur Rheinland-Pfalz koordiniert.