19.11.2014

26. November: Informationen zum Thema Heizen mit Holz und Sonne beim Wörrstädter "ENERGietISCH"

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wörrstädter ENERGietISCH“ informieren Experten der Energieagentur und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz einmal monatlich zu Themen rund um den haushaltsbezogenen Energieverbrauch. Die Nutzung regenerativer Wärmequellen ist das Thema der zweiten Informationsveranstaltung am 26. November. Dr. Ralf Engelmann und Michael Jakob von Energieagentur Rheinland-Pfalz geben einen Überblick über die Materie.

Ein altbewährtes Rezept – mit Holz und Sonne Wärme für den Hausgebrauch erzeugen – ist heute aktueller denn je. Viele Verbraucher wünschen sich mehr Unabhängigkeit von Öl- und Gaspreisen, und erneuerbare Energien haben eine deutlich bessere Ökobilanz als fossile Brennstoffe. Für die meisten Neubauten ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften ohnehin zumindest eine regenerative Komponente in der Versorgung ein Muss. Doch wie sieht es im Altbau aus? Bei einer Modernisierung sollten sich Hausbesitzer vorab mit wichtigen Fragen befasst haben, z.B.:

  • Lassen sich Holzöfen und Solarthermie-Anlagen unkompliziert technisch nachrüsten?
  • Wann ist eine Kombination der beiden Wärmequellen sinnvoll?
  • Welche Anforderungen gelten hinsichtlich der Abgaswerte von Holzheizungen?
  • Wann lohnt sich eine Umstellung finanziell?
  • Welche Förderung gibt es?

Diese und weitere Fragen werden die Referenten beantworten.

Die Vortragsreihe „Wörrstädter ENERGietISCH“ ist eine Kooperationsveranstaltung von:


Weitere Informationen zu den Terminen und Themen der Vortragsreihe können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.